DIY - GEBURTSBAND / what a lovely day

SLIDER

DIY - GEBURTSBAND

Geburtsbänder. Jede Mami, die ein Kind auf die Welt gebracht hat, hat sie, die Geburtsbänder aus dem Krankenhaus. Das Erkennungszeichen für das Krankenhaus - dieses Baby gehört zu dieser Mutter - und es ist ein Mädchen also rosa oder blau für einen Jungen. Im Krankenhaus ist es den beiden immer vom Arm gerutscht, weil das Ärmchen noch so klein war. Zuhause habe ich es wie einen Schatz in eine Kiste gegeben. Aber was bringt es, wenn der Schatz in einer Kiste liegt. Was habt ihr damit gemacht? Ich bin jetzt nicht die Mami die Fotoalben anlegt. Mia und Luis bekommen irgendwann eine Schatzkiste von ihrem ersten Jahr, mit Schnuller, Zahnkette, Lieblingsspielzeug und vielen Fotos. Also habe ich mir überlegt die Geburtsbänder sollen einen Platz in unserem Leben bekommen, genau wie Mia und Luis sollen sie präsent sein. Jetzt wo Mia und Luis schon mit Pinsel und Farbe umgehen können haben wir ein kleines Bastelprojekt daraus gemacht. Das Projekt hat einen tollen Platz bei uns gefunden - wer unsere Wohnung betritt sieht als erstes die beiden Bilder.


UND SO HABE ICH ES GEMACHT:

Erst musste Mia ran. Pinsel in Wasser getaucht schwarze Farbe aufnehmen und ran ans krickeln. Am besten das ganze Blatt bemalen lassen, dann kann man sich später einen schönen Ausschnitt rausschneiden. Luis durfte als Kontrast tupfen und es ist toll geworden. Das Bild habe ich auf 18 cm x 13 cm im Querformat ausgeschnitten, damit es im Rahmen nicht hin und her rutscht. Das Geburtsband habe ich mein einem Klebestreifen befestigt. Den Namen mit den Buchstaben da hinkleben wo es einem am Besten gefällt. Das gilt natürlich auch für die Bilder der kleinen Künstler.

DU BRAUCHST:

1 RIBBA Bilderrahmen mit Passepartout Größe 13x18cm// 1 Pinsel // schwarze Wasserfarbe // DIN A3 Bögen Malpapier // Klebeband // Klebebuchstaben


Kommentare

  1. Hallo! Das ist wirklich eine total herzig Idee! Die Bändchen machen sich in dem Rahmen mit dem Hintergrund echt gut. Ich habe die "Willkommen"-Karte mit den Personalien und dem Fußabdruck eingerahmt. Ich sehe mir das so gerne an. Wäre wirklich viel zu schade, wenn diese Erinnerung einfach in einer Schachtel liegt.
    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christina... für mich als Mami ist dieses Plastikband etwas ganz besonderes und es sollte auch einen besonderen Platz in unserem Alltag einnehmen. Und ich freue mich jeden Tag wenn ich es sehe und bin froh darüber das sie ihren Platz gefundden haben.

    AntwortenLöschen

© what a lovely day • Theme by Maira G.