Oktober 2018 / what a lovely day

SLIDER

MONATSKALENDER 2019 - PLANEN UND ORGANISIEREN - FREEBIE

29.10.18

Monatskalender - 2019 - whatalovelday - Kalender - Free Printable - Familie - Planung - Schulanfang

PLANEN UND ORGANISIEREN - MONATSKALENDER 2019

Das Jahr 2018 neigt sich langsam dem Ende und auch meine Freebie Kalenderblätter 2018 neigen sich langsam auch dem Ende. Für ein Familienmanagement braucht man auf jeden Fall eine Organisationshilfe. Einen Kalender. Kalender gibt es ja viele. Mir war auch die Optik wichtig. Ich mag es eher minimalistisch. Für mich hat sich mein Klemmbrett mit einer Monatsübersicht bewährt. Jetzt gibt es das Freebie natürlich für euch wieder - für 2019.

Monatskalender - 2019 - whatalovelday - Kalender - Free Printable - Familie - Planung - SchulanfangDie gesetzlichen Feiertage für Österreich habe ich auch direkt eingetragen. Andere wichtige Tage die zwar keine Feiertage sind habe ich auch eingetragen. Fasching, Wann und wie wird die Uhr umgestellt, Muttertag, Halloween usw. Der Kalender ist ohne viel Schnick Schnack. Monatsname in einer schönen Typo und ein paar Punkte dazu. So wie ich es mag. Vielleicht gefällt er euch ja auch. Ihr könnt ihn nämlich downloaden und ausdrucken.
Monatskalender - 2019 - whatalovelday - Kalender - Free Printable - Familie - Planung - Schulanfang

JETZT DOWNLOADEN UND AUSDRUCKEN

Euch möchte ich natürlich meinen WHATALOVELYDAY MONATSKALENDER als gratis Download zur Verfügung stellen. Falls ihr auf der Suche nach einem einfachen Monatskalender seid. Hier könnt ihr ihn euch ausdrucken. Free Download.


DOWNLOAD HIER DEINEN GRATIS DRUCKBAREN MONATSKALENDER 2019



SAG DANKE UND KLICK GEFÄLLT MIR AUF FACEBOOK

In den letzten Wochen haben mich viele Nachrichten erreicht. Ich hab mich so sehr über euer Feedback gefreut. Euer Wunsch war für das nächste Jahr eine weitere Version. Gerne. Ich freue mich übrigens sehr über ein Danke von euch. Klick einfach rechts beim Facebook Widget auf GEFÄLLT MIR.

Viel Spaß beim planen und organisieren für das Jahr 2019. Eure Steffi
Monatskalender - 2019 - whatalovelday - Kalender - Free Printable - Familie - Planung - Schulanfang

PIN IT ON PINTEREST


Kommentare

HEALTHY TONIC TEE - DER ULTIMATIVE MAMA-IMMUNBOOSTER

9.10.18

Gesundheit - Tee - Rezept - Ernährung - Superfood - Elternsein - Erziehung - Essen und Trinken - Elternblog - whataloveldayTEE // HEALTHY // EASY PEASY // IMMUNBOOSTER // LEBEN MIT KINDERN //
Egal ob Frühling oder Herbst. Die Übergangszeit ist da. Leben mit Kindern, da wissen wir doch schon alle was auf uns zu kommt. Hallo Kleckernasen. Aber wer darf nicht krank werden - Mama. Wir haben es doch alle schon einmal erlebt wie es ist, mit Gliederschmerzen, den Alltag mit Kindern zu wuppen. Also vorbeugen und Immunsystem stärken.

Wenn ihr auch gerne Tee trinkt, kann ich euch diesen frischen Tee wärmstens an Herz legen. Er ist nicht nur lecker, ihr stärkt damit auch eure Abwehrkräfte. Getrunken habe ich ihn das erste Mal auf Bali. Denn auch wenn es heiß ist tut dieser Tee gut. Ich muss ja gestehen, diese Teebeutel mag ich überhaupt nicht. Sie sind irgendwie so geschmacksneutral. Es ist eigentlich wie beim kochen. Mit frischen Kräutern schmeckt es nicht nur besser es schaut auch besser und frischer aus. Die Zubereitung ist wirklich einfach und schnell. Die Zutaten für den Healthy Tonic Tee bekommt ihr in gut sortierten Supermärkten. Perfekt ist natürlich wenn ihr einen Thai Supermarkt bei euch habt.

WARUM IMMUNBOOSTER

Viele frische Zutaten die deinem Körper gut tun. Zutaten die mehr Power und Vitalität geben.
Kurkuma ist ein tolles natürliches Heilmittel. Es stärkt das Immunsystem und hilft gegen Entzündungen. Durch das aufkochen entfaltet das Kurkuma seine größte Wirkung.
Limetten haben einen hohen Anteil an Antioxidantien und Vitmin C - sie dienen zum Schutz und Aufbau unseres Immunsystem. Das Vitmin C erhöht die weißen Blutkörperchen, welche unserer Körper für die Abwehr von Infektionen braucht.
Ingwer. Der Allrounder würde ich mal sagen. Im Ingwer findet man über 160 Inhaltsstoffe. Wahnsinn. Und genau deshalb hat er so eine vielseitige Wirkung auf unseren Körper. Er ist reich an Mineralien (Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalzium, Kalium, Natrium) und Vitaminen C und wertvollen B Vitaminen. 12 Gründe warum Ingwer ein Alleskönner ist: Konzentrations-Stärker. Kalorienkiller. Atem-Erfrischer. Natürliches Schmerzmittel. Akne-Bekämpfer. Helfer bei Übelkeit und Vollegefühl. Retter bei See- und Reisekrankheit. Menstruationsbeschwerden. Blutfluss-Beschleuniger. Hausmittel bei Erkältungen.
Zitronengras enthält eine Menge ätherischer Öle und wirkt antimikrobiell. Also es hemmt das Wachstum von Mikroorganismen. Zitronengras wirkt außerdem krampflösend, schmerzstillend, beruhigend und stimmungsaufhellend. Ebenso enthält er wie der Ingwer jede Menge Minralstoffe und Vitamine.
Minze wirkt sich nicht nur beruhigen auf die Phsyche aus. Ebenso ist Minze krampflösend, schmerzlinderd. entzündungshemmend und kühlend.


DAS REZEPT
Gesundheit - Tee - Rezept - Ernährung - Superfood - Elternsein - Erziehung - Essen und Trinken - Elternblog - whatalovelday


ZUTATEN

1 Limette // 2 Stangen Zitronengras // 1 gute Hand voll Minze //Kurkuma // Ingwer // Falls ihr es bekommt Galanga - Thai Ingwer // Ein Glas oder Teetasse // heißes Wasser

UND LOS GEHT'S
1. Den Ingwer schälen und in kleine Streifen schneiden
2. Kurkuma schälen und in kleine Streifen schneiden.
    TIPP: Besorgt euch Handschuhe. Frischer Kurkuma färbt eure Finger orange.
3. Limette in Stücke schneiden. 
4. Zitronengras in das Glas oder Karaffe stellen.
5. Ingwer, Minze und Kurkuma (Falls ihr es bekommen habt, das Thai Ingwer) in das Glas geben.
6. Wasser aufkochen
7. Das heiße Wasser über den Ingwer, Kurkuma und das Zitronengras gießen
8. Die Limettenstücke dazugeben.
7. Ziehen lassen

Für dich. Stärke dein Immunsystem mit diesem frischem und einfachem Immunbooster. Steffi
Gesundheit - Tee - Rezept - Ernährung - Superfood - Elternsein - Erziehung - Essen und Trinken - Elternblog - whatalovelday

PIN IT ON PINTEREST

Gesundheit - Tee - Rezept - Ernährung - Superfood - Elternsein - Erziehung - Essen und Trinken - Elternblog - whatalovelday

Keine Kommentare

CURRY SELBER MACHEN - PLUS CURRYREZEPT MIT VIEL GEMÜSE

2.10.18



VEGAN // CURRY // HEALTHY // Wenn ich an Bali und an das leckere Essen dort denke muss ich immer an das Chicken Curry denken, was wir in Canguu in einer Strandbar gegessen haben. Chicken ist für mich aber kein muss. Das Curry muss gut sein. Oh und es war so gut. Denn die Currymischungen kommen dort nicht aus dem Supermarkt. Aber eine Currymischung selber machen. Dafür war ich bisher immer zu bequem. Aber vielleicht probiere ich es mal aus. Was kommt denn überhaupt in so eine Mischung rein? Curry wächst ja nicht an den Bäumen.

CURRYMISCHUNG SELBER MACHEN:

Im Internet findet man ja alles. Hier eine kleine Anleitung:
1 TL gelbe Senfkörner // 1 getrocknete rote Chilischote // 3 Gewürznelken //1 TL Pimentkörner // 1 TL schwarze Pfefferkörner // 1,5 TL gemahlenen Koriander // 1,5 TL gemahlenen Kreuzümmel // 1 EL gemahlenen Kurkuma

Nach Geschmack kann man noch folgendes dazugeben: Bockshornkleesamen, Zimt, Muskat oder Kardamom

SO WIRD GEMACHT:

Alle ganzen Zutaten in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Immer wieder rühren. Nicht anbrennen lassen. Sobald die Mischung anfängt zu duften - Herd aus - und alles abkühlen lassen. Die Röstmischung in einem Mörser geben und fein mahlen. Die restlichen Zutaten untermischen. Fertig.

So jetzt wo ich das hier für euch aufgeschrieben habe bekomme ist richtig Lust das mal selber auszuprobieren.

LUST AUF EIN LECKERES CURRY MIT VIEL GEMÜSE


Das schöne bei diesem Curry ist - man kann es wunderbar variieren. Dies Basis ist mit der eigenen Currywürzmischung 100 Prozetig vegan. Mit mehr Brühe ist es wie eine Suppe. Dann braucht man etwas mehr Kokosmilch. Sonst geht der wunderbare Geschmack verloren. Schärfen kann man auch nach Lust und Laune. Zu dem Curry passen aber auch Garnelen oder Pute. Meine Kinder empfinden Curry noch als scharf. Also gibt es für die Kids alternativ Reis mit Ketchup. Das lieben sogar die balinesischen Kinder.

DAS REZEPT

ZUTATEN

1 Frühlingszwiebel // 1 Pak Choi // 1 mittlere rote Paprika // 1 Karotte // 1 Hand voll geschnittenem Wirsing // 1 Knoblauchzehe // 2 Hand voll Sprossen // 1 kleine Dose Kokosmilch // Currymischung nach Geschmack //  2 EL sweet Sojasauce // 1 EL Erdnussöl // Salz und Pfeffer

UND LOS GEHT'S

1. Das Gemüse muss geschnitten werden. Streifen, Stücke alles ist erlaubt.
2. Das Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen
3. Falls ihr Fleisch oder Garnelen benutzt. Diese zuerst anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen und dann das Gemüse andünsten. Wenn das Gemüse fertig angedünstet ist Fleisch oder Garnelen wieder dazugeben.
4. Das ganze vorbereitete Gemüse in die Pfanne geben und andünsten
5. Die Sweet Sojasauce zum andünsten dazugeben.
5. Alles mit Kokosmilch ablöschen.
6. Eure Currymischung dazugeben.
7. Abschmecken. Vielleicht noch etwas Salz.

Das Curry könnt ihr mit Nudeln oder Reis kombinieren. Perfekt ist natürlich der Reis. Aber als Mama möchte man ja auch alle in der Familie glücklich machen. Und das Essverhalten unserer Kinder ändert sich ja genau schnell wie die Jahreszeiten. Das ist zumindest meine Erfahrung. Also wenn es es ein Gericht nach meinem Geschmack gibt, gibt es eine kleine alternative Kombintionsmöglichkeit für meine Kinder.

Natürlich ist eurer Fantasie an Gemüsekombinationen keine Grenzen gesetzt. 
Viel Spaß beim nachkochen. Steffi.



PIN IT ON PINTEREST



Keine Kommentare
© what a lovely day • Theme by Maira G.