what a lovely day

SLIDER

LEBEN MIT KINDERN - ECHT JETZT!

6.11.17

Wie ist das Leben mit Kindern. Kinder stellen unser Leben komplett auf den Kopf. Sie bereichern es, indem sie uns in den Arm nehmen, Mama, ich liebe Dich sagen oder uns einfach süß ins Gesicht lachen. Manchmal gibt es auch Situationen, die uns an unsere Grenzen bringen, aber im Nachhinein können wir drüber schmunzeln. Mit Abstand wohlgemerkt. Hier meine ultimative Wahrheit zum #lebenmitkindern Es ist nicht immer alles rosarot und flauschig. Nein es gibt auch das echte Leben mit Kindern. Und das kann manchmal ganz schön ekelig sein. Das ist mein Leben mit Kindern. Echt jetzt!


WILLKOMMEN IM REAL LIFE. 

An diesen 10 Punkten erkennst du, dass du nicht mehr alleine lebst... 

sondern mit Kindern.


AUF LOS GEHT'S LOS


Geschrei aus dem Klo. Feeeeertig. Was soviel heißt wie - Mama kannst du mir den Popo abputzen. Warum muss ich das immer machen. Das geht jetzt schon fünf Jahre so. Echt jetzt!

Der Jahreszeitenwechsel ist nicht lässig. Der Sommer ist gerade vorbei. Jetzt Herbst. Erkläre einem Kind mal das jetzt Herbst ist und das man sich wärmer anziehen sollte. Weil wenn die Sonne weg ist, ist es kalt. Aber Mama mir ist so heiß. Ja aber wenn die Sonne weg ist, dann ist es kalt. Und dann bekommst du eine Kleckernase - wenn du nicht warm angezogen bist. Warum? Weil du schwitzt. Was ist schwitzen? Blablablablablabla. Ich nehm' dann irgendwann mal 'ne Platte auf. Jedes Jahr kann man sich den Mund fusselig reden. Echt jetzt!

Apfelmus und andere verdauungsfördernde Lebensmittel. Im Kindergarten gibt es manchmal Apfelmus. Lecker. Und dann auch noch selbst gemacht. Mama sagt Daumen hoch. Mein Kind hat es inhaliert wie wenn es kein Morgen gibt. Klar ist ja auch super lecker. Aber was ist das Ende des Liedes? Spontaner unkontrollierter Durchfall. Ich hasse es. Flüssige Kacke die an den Beinen runterläuft. Und dann noch wegmachen. Bäh. Echt jetzt!

Unser Kinderzimmer. Das Kinderzimmer ist ein Ort zum spielen und schlafen. Eine romantische Vorstellung. Naja. Ich habe ja das Gefühl unsere ganze Wohnung ist ein Kinderzimmer. Wenn ich mich gerade mal so umschaue zähle ich mal schnell die Dinge auf, die gerade so auf dem Boden rumliegen. Ähm. Wohnzimmer: Globus, Schleichtiere, Freundschaftsbuch, Tannenzapfen, Pyjama, Strumpfhose, Socken. Esszimmer: Uno Karten, Bügelperlen, Schablone, Papier und Stifte. Küche: Einhornbox und Pferdemalbuch. Schlafzimmer: Hüpfpferd, das Alles über Dinosaurier Buch, zwei Schleich T-Rex, zwei Pappschwerter. Flur: Ein riesen Schuhberg (OK - damit wird nicht wirklich gespielt. Aber er macht das Chaos nicht kleiner), Skateboard, Sandspielzeug, und diverse Stöcke. Ich mag Ordnung. Aber Kinder müllen einen einfach zu. Echt jetzt!

Du hast die Haare schön. Das war dann irgendwann im Jahre Schnee. Meinen Fön hole ich nur noch raus wenn es mir draußen zu kalt ist. Du erkennst eine Mama daran das sie einen Knödel auf dem Kopf trägt. Zack. Zack. Knoten fertig. Vielleicht noch etwas Mascara und das war es dann auch schon. Ketten brauch man gar nicht mehr tragen. Irgendeiner reißt immer daran rum. Echt jetzt!

Täglich grüßt das Murmeltier. Was ziehen wir heute an? Ich will keine Jeans anziehen. Damit kann ich nicht klettern. Nein das Kleid ziehe ich nicht an, damit schau ich dick aus. Nein ich will kein schwarzes und kein weißes Laiberl anziehen. Die Socken ziehe ich nicht an. Die passen nicht zu meiner Leggings. Und es gibt doch so schöne Sachen für Kinder. Schluchz. Ich muss ja sagen ich beneide schon die Mamas die ihren Kindern anziehen können was sie wollen. Das funktioniert bei uns nämlich so gar nicht. Ich kaufe nichts mehr für meine Kinder wenn sie nicht dabei sind. Und was passiert - Reizüberflutung bei H&M. Was echt anstrengend ist. Ich bin nur froh, dass Elsa bei den Kindern verpönt ist. Bämm. Echt jetzt!

Rülpsen und Pupsen. An sich ja eine lustige Sache wenn man zuhause ist. Aber warum wird immer am lautesten und längsten gerülpst wenn man im Restaurant ist. Ich will einfach immer nur im Erdboden versinken. Echt jetzt!

Prime Time. Ach was habe ich mich jeden Sonntag auf den Tatort gefreut. In der Babyphase war das noch drin. Sonntags Abends auf der Couch. Eingekuschelt unter einer Decke. Den Mann neben sich. Kuscheln und Baby im Stubenwagen. Ab und an stillen. Und den Sonntagskrimi genießen. Selbst als das zweite Kind im Anmarsch war ist sich die Prime Time noch ausgegangen. Jetzt schaut das alles ein wenig anders aus. Abendbrot, baden (ich sag nur Haare waschen - echt lästig), Zähne putzen, aufräumen, Einschlafbegleitung mal zwei. Und das während der Prime Time. Denn meine Kinder haben schon einen unterschiedlichen Schlafbedarf. Und meistens schlafe ich dann mit meinen Kindern ein, weil ich auch schon so fertig bin. Also nix mit kuscheln auf der Couch. Echt jetzt!

Wollmäuse unter der Couch sind Geschichte. Wir sind auf dem Krümmelfeldzug. Brösel. Brösel. Brösel. Vielleicht mach ich ja was falsch. Keine Ahnung. Egal um welche Uhrzeit und egal in welchem Zimmer - überall liegen diese Brösel rum. Obwohl ich gerade mit dem Staubsauger durch die ganze Bude bin. Vorzugsweise natürlich in den Ecken und unter den Tischen. Bei genauer Betrachtung identifiziere ich: Salzstangen und nochmals Salzstangen, Keks, Brotreste, Popcorn & Co und manchmal auch ein Stück Schokolade. Echt jetzt!

Das stille Örtchen. Also die Klotür kann man in den ersten Jahren getrost ausbauen. Nimmt nur Platz weg und hat eh keine Verwendung. Denn alleine aufs stille Örtchen gehen war gestern. Irgendein Kind ist immer dabei. Jetzt sind die Kinder größer und akzeptieren es. Jetzt schaut es aber nochmal anders aus. Jetzt ist das stille Örtchen ein Platz wo ich ohne die Kinder sein kann. Ich nehme mein Handy mit auf das stille Örtchen um erst mal meinen Instagram Feed zu checken oder in meinem Lieblingsspiel Diamanten explodieren zu lassen. Hallo stilles Örtchen. Echt jetzt!

Ich könnte noch weiter drauf losschreiben. Von Sand in Schuhen. Kinderlieder - Tralalalala. Wäschebergen die nie kleiner werden. Oder Essen was verschmäht wird und letzte Woche noch das Lieblingsessen war.

Danke Frieda von 2kindchaos für diese wunderbare Blogparade. Sand in den Schuhen steht bei uns übrigens auch hoch im Kurs.

Ich wette, ihr habt auch ähnliche lustige Dinge, die bei euch so abgehen. Eure Steffi



Keine Kommentare

DIY - DOUBLE MOOD WIMPEL - ALS FREEBIE ZUM DOWNLOAD

29.10.17

Herbstzeit. Die Tage werden kürzen. Es wird kälter. Regen und Nebel. Einfach Herbst. Eine Zeit in der man es sich zuhause wieder so richtig schön gemütlich macht. Und wer mich kennt weiß, dass ich auch ein wenig wohnverrückt bin. In dieser Zeit merke ich immer wie ich auf einmal anfange Möbel zu verrücken und umdekoriere. Und manchmal ist es an der Zeit was neues zu dekorieren. Da der Herbst so voller unterschiedlichen Stimmungen ist war mir nach einem Stimmungswimpel. Die auch dekorativ sein sollten. Entstanden sind diese beiden DOUBLE MOOD WIMPEL.

UND SO HABE ICH ES GEMACHT:

DU BRAUCHST:

1 Schere // Den Download für die DOUBLE MOOD Wimpel gibt es HIER (free download) // 1 Klebestift // 1 Holzspieß// Klebeband // weißes dickeres Garn


LOS GEHT'S:

Drucke die Datei DOUBLE MOOD WIMPEL aus. Schneide sie mit einer Schere aus. Falze den Wimpel in der Mitte. Den Holzspieß brichst du in zwei gleich große Teile. Zum Aufhängen brauchst du das Garn. Ich hatte ca. 40 cm Länge bei den Wimpeln. In der Falz einen Streifen Kleber auftragen. Garn in die Falz legen und mit dem Klebeband fixieren. Auf eine Fläche des Double Wimpels Kleber auftragen. Den halbierten Holzspieß in die Falz legen. Umklappen und festkleben. Das Garn in der gewünschten Höhe zusammen knoten. Fertig.

Habt ihr noch andere Ideen für einen Mood Wimpel? Hinterlasst mir einen Kommentar. Inspiriert  mich. Ich werde es für euch gerne umsetzten. Und wenn ihr auch so instagramverrückt seid wie ich - würde ich mich über den Hashtag #whatalovelydaydoublewimpel sehr freuen.


Viel Spaß beim nachbasteln. Steffi

Nichts mehr verpassen. Folge mir auf FACEBOOK oder klicke rechts auf BLOG FOLGEN.



Keine Kommentare

HOMESTORY - KINDERZIMMER: SAANSH

24.10.17

BABY GIRL MEETS PRADA, GUCCI & CO // Heute gibt es einen Einblick ins süße Babyzimmer von Sandra. Ein Mädchenzimmer in einem zarten grau. Baby Girl meets Prada, Gucci und Co. Sandra hat eine kleine Tochter (Olivia, 5 Monate). Lebt in Linz. Und bloggt auf  www.saansh.com Auf Sandras Blog gibt es viel zum Thema Mode, Beauty, Lifestyle und Reisen.


HOMESTORY - SSANSH

Mein Name ist Sandra. Ich bin eine junge Mami (26), die in Linz lebt. Auf Instagram und Pinterest habe ich mich viel inspirieren lassen und mich für eine meiner Lieblingsfarben grau entschieden und das Zimmer in rosa und altrosa dekoriert. Wie könnte ich denn auch bei einem Babygirl darauf verzichten?

EIN BABYZIMMER IN ZARTEN GRAU

Schlafen im Stokke Sleepi. Das Bett wächst einfach mit dem Kind mit und kann von 0 bis ca. 10 Jahren verwendet werden. Das Stokke Sleepi ist schlicht und passt perfekt in Mausis Zimmer und ich werde ihn dank der Räder bestimmt auch viel herumschieben.
Stokke Sleepi Gitterbett // Nestchen // Sleepi Himmel // Matratzenüberzug // Graue Decke


Wickeltisch. Den Wickelaufsatz von Puckdaddy habe ich dank Instagram entdeckt. Er war einfach wie für uns gemacht, denn ich hatte eine Hemnes Kommode im Schlafzimmer, die aber weichen musste, da der Schrank aus dem Ankleideraum ins Schlafzimmer kam. So mussten wir nur noch den Wickelaufsatz montieren. Die Knöpfe wollte ich auch unbedingt wechseln, da ich Details in Gold haben wollte und fand bei Zara Home die perfekten Stücke. Zusätzlich habe ich mir noch das Stauraumregal gekauft, da ansonsten hinter der Kommode ein freier Platz geblieben wäre und ich denke, dass es eine super Windel-Aufbewahrung ist.
Puckdaddy Wickelaufsatz // Puckdaddy Stauraumregal // Hemnes Kommode und Knöpfe Zara Home // Teppich // Wickelunterlage BebeJou // Dekobox von Gucci (In Poderndorf gekauft)

Dekoration. Mein absolutes Deko-Highlight auf den Regalen ist das Coco Chanel Kinderbuch. Als ich es auf der Suche nach einem Chanel Table Book auf Amazon entdeckte, MUSSTE ich es einfach bestellen. Das Buch ist so lieb, die Grafiken sind wunderschön gezeichnet und die Geschichte von Gabrielle Chanel wird darin erzählt. Der Rest ist wieder ein bisschen rosa, ein bisschen gold. Die Punkte, die ihr auf der Wand seht, sind Sticker. Bei Petite Voyou habe ich verschiedene Formen und Farben gefunden und sie sehen wirklich so aus, als wären sie gemalt.
Chanel Buch // Petite Voyou Sticker // Bilderrahmen gold Mömax & rund TKMaxx // Wolkenlampe Primark // Lightbox Tedi // Sophie die Giraffe

Dieses süße Bildchen habe ich mir bei Etsy als Datei gekauft und drucken lassen. Ich wollte unbedingt einen Hasen als Grafik haben, irgendwie steh ich total drauf (und unsere Kleine bestimmt auch). Der Schaukelsessel ist von Voga und derzeit sogar im Sale! Ich wollte lange einen richtigen Sofa-Sessel für das Babyzimmer haben, hab mich aber dann dagegen entschieden, da diese alle zu wuchtig waren. Den Beistelltisch habe ich zufällig bei NKD entdeckt, da muss man echt öfter hinein schauen.
Beistelltisch NKD // Schaukelsessel Voga.com // Bunny Bild gekauft Etsy // Kissen Primark // Babys First Book Design Letters

DIY Mobile. Mit diesem selbstgebastelten Mobile konnte ich euch alle schon auf Instagram begeistern. Meine Schwiegermutter hat es für unsere kleine Prinzessin genäht bzw. gebastelt, es ist ein wahrer DIY-Traum. Die Farben haben wir gemeinsam ausgewählt und die Idee mit dem Elefanten habe ich ihr vorgeschlagen. Ist sie nicht talentiert? Ein schöneres Mobile gibt es einfach nicht!
Mobile DIY // Schlafsack Alvi // Teddy: Ralph Lauren

Mein Kinderzimmer-Must Have. Eine Kleiderstange musste unbedingt als Eyecatcher her – die süßen Sachen kann ich doch nicht einfach im Schrank verstecken! Den kleinen Sessel hat mir meine Mutti beim TKMaxx gekauft, ich habe lange gesucht und für euch eine ganz ähnliche Version bei Amazon gefunden. Als ich Klein war, hatte ich einen Sessel aus Bast, mit dem ich ca. 8329 Fotos habe. Das gleiche wartet also nun auch auf unsere kleine Prinzessin Den Ghost Hocker besitze ich schon länger und fand ihn perfekt für dieses Eck. Darauf noch die Rosenbox und die Deko wär fertig!
Kleiderstange // Kartell Ghost Hocker // Mini-Sessel: TKMaxx // Kleiderbügel Zara Home // Rosenbox: Fleures de Paris // Miffi H&M

Danke Sandra für einen Einblick in Olivias traumhafte Reich. Ich hoffe euch gefällt das Zimmer und Sandra konnte euch ein wenig inspirieren. Steffi

Nichts mehr verpassen. Folge mir auf FACEBOOK oder klicke rechts auf BLOG FOLGEN.

Keine Kommentare

IM AUTO UNTERWEGS - BRITAX RÖMER XP SICT - KINDERSITZ IM MAMATEST

19.10.17

Britax Römer - Kindersitz - Kidfix XP SICT - Blog - whatalovelydayWERBUNG // Mama testet den Britax Römer XP SICT. Aber wie weit kann man bei einem Produkttest einen Kindersitz wirklich testen. Ich setzt mich ja nicht mit meinen Kinder ins Auto und fahre vor eine Wand. Und hoffe, dass wir den Aufprall überleben. Damit ich dann danach sagen kann - Hey das ist ein super Kindersitz. We are safe. Wir haben überlebt. Das überlasse ich dann lieber Stiftung Warentest. Wir haben den Kindersitz von BRITAX RÖMER zur Verfügung gestellt bekommen und geschaut ob er wirklich mamatauglich ist.

SOME FACTS

Sicher ist sicher: Der KIDFIX II XP SICT ist eine Sitzerhöhung mit Rückenlehne, der die rechtlichen Sicherheitsstandards weit übertrifft. Der SecureGuarde eine optimale Beckengurtpositionierung – nämlich auf den Beckenknochen des Kindes. Gleichzeitig bietet das XP-PAD einen einzigartigen Frontalaufprallschutz für ältere Kinder. Darüber hinaus ist das Kind im Falle eines Seitenaufpralls dank des Seitenaufprallschutzes (SICT) maximal geschützt. Dieser hochflexible Kindersitz bietet das höchste Sicherheitsniveau und besten Komfort für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Das sind ist eine kurze Zusammenfassung die man auf der Seite zu dem Kindersitz nachlesen kann. Der Britax Römer XP SICT ist Testsieger 2016.
Britax Römer - Kindersitz - Kidfix XP SICT - Blog - whatalovelyday

MAMATAUGLICHKEIT

DER EINBAU:

ZWEI CLICKS Ihr solltet auf jeden Fall vorher schauen ob ihr den Sitz in eurem Auto verwenden könnt. Der Sitz wird mit dem ISOFIX Click System im Auto befestigt. ISOFIX Sitze werden mit zwei Metallhaken mit dem Auto verbunden. Vorteil: super leichter Ein- und Ausbau des Sitzes. Und der Sitz wackelt nicht hin und her. Einfach einklicken. Kein Gurt der da nach oben und wieder nach unten eingeführt werden muss. Das hab ich ja bei unseren alten Sitzen immer gehasst. Kindersitz aus und im anderen Auto wieder einbauen.

DAS HANDLING:

1. EINSTEIGEN & HINSETZEN Mia steigt ein setzt sich in den Sitz und zieht sich den Gurt schon alleine auf die andere Seite zum festschnallen. So wie wir es als Fahrer oder Beifahrer auch tun, wenn wir einsteigen. Manchmal schafft sie es schon sich alleine festzuschnallen. Abschnallen kann sie sich dann schon selber. Ist ja nur ein Click.

2. ANSCHNALLEN Kennt ihr das: Mama der Sitz ist so eng. Vor allem im Winter. Morgens zum Kindergarten mit den dicken Jacken. Ich muss gestehen bei einer dreiminütigen Autofahrt ziehe ich meinen Kindern nicht die Jacken aus und dann wieder an. Bei unserem alten Kindersitz konnte ich die Kinder nämlich nicht mit einem 3- Punkt Gurtsystem sichern. Und je nachdem ob Jacke an oder aus - war das ziemlich lästig. Vor dem Einsteigen musste ich erst den Gurt lockern. Dann einsteigen lassen. Gurte über beide Schultern legen. Unten zusammen stecken. Click. Und stramm ziehen. Jetzt sind es nur noch zwei Handgriffe. Einsteigen. Gurt über die Schulter und in die Führung geben und festschnallen. Click. Nichts muss mehr nachgezogen werden. Das Anschnallen ist wirklich leicht. Mama hat keinen Stress und keine Verletzungen mehr beim Anschnallen.

3. GEMÜTLICH ODER UNGEMÜTLICH Ich kann nur sagen der Stoff fühlt sich weich an. Und die Polsterung ist überall weich und angenehm. Die Kinder sind neulich in einem anderen Kindersitz gesessen. Da kam dann: Mama der Sitz ist aber hart. Nicht so gemütlich wie meiner. Am Ende sitzt das Kind im Kindersitz und nicht Mama. Also ist mir die Meinung von meinen Kindern auch wichtig. Sie müssen ja darin sitzen.

4. ESSEN & TRINKEN IM KINDERSITZ Ja - eigentlich mag ich das ja nicht so. Aber es gibt manchmal Momente, da wird im Auto gegessen und getrunken. Und Zack geht was daneben. Die Bezüge sind wirklich leicht abnehmbar und waschbar.

5. FÜR GROSS & KLEIN Bei zwei Kindern werden ja gerne mal Plätze getauscht. Natürlich nicht während der Fahrt. Die Kopfstütze ist mit einem Handgriff höhenverstellbar. Alles kein Problem. Absolut mamatauglich.

6. SCHLAFEN
Die Kinder sitzen im Auto. Der Motor startet und nach 10 Minuten ist einer eingeschlafen. Wer kennt das nicht als Mama. Die großen Kopfstützen bieten Halt für einen Nap. Der Kopf fällt nicht nach vorne oder kippt zu weit auf die Seite. 

7. FARBEN
Wir haben uns für die Farbe Cosmos Black/Light Grey. Und ich mag die Kombination aus Schwarz Rot und Hellgrau. Wir haben ein rotes Auto. Und der Kindersitzt passt perfekt dazu. Die Farbauswahl ist übrigens sehr groß. Es gibt 21 unterschiedliche Farbkombinationen. Da ist definitiv für jeden Geschmack was dabei.


SAFETY FIRST:

Die SecureGuard Technologie wurde ebenfalls von Britax Römer neu entwickelt und zum Patent angemeldet. Dabei handelt es sich um das Ding zwischen den Beinen. Es sorgt für eine optimale Beckengurtpositionierung und dafür, dass der Gurt nicht verrutscht und im Bauch einschneidet.

Die SICT Technologie (das sind die großen grauen Knöpfe an der Seite) und die tiefen, weich gepolsterten Seitenwangen fangen bei einem Seitenaufprall die Kräfte ab. Dafür wird der Knopf nur an der Tür zugewandten Seite herausgedreht.

Das XP-Pad soll so konzipiert sein, dass es bei einem Frontalaufprall die Kräfte vom Halsbereich des Kindes weg leitet und damit zusätzliche Sicherheit bietet.
Britax Römer - Kindersitz -Kidfix XP SICT - Blog - whatalovelyday
Britax Römer - Kindersitz - Kidfix XP SICT - Blog - whatalovelyday
Britax Römer - Kindersitz - Kidfix XP SICT - Blog - whatalovelyday

MEIN FAZIT:
Mamatauglich ist der Sitz definitiv. Kein lästiges Anschnallen mehr. Leichtes ein und ausbauen des Sitzes. Meine Kinder finden ihn gemütlich. Und der Sitz wackelt nicht hin und her. Und laut Hersteller und Stiftung Warentest bespickt mit viel Sicherheit für meine Kinder. Der Preis schreckt mich auch nicht. 215 Euro durch 9 Jahre. Dann kostet der Sitz im Jahr 24 Euro. Ich hoffe nur das wir nie in die Situation kommen und wir das alles wirklich brauchen werden.

Mehr zum BRITAX RÖMER XP SICT findet ihr hier BRITAX RÖMER


In Kooperation mit BRITAX RÖMER (Werbung)

FÜR EUCH ZUR INFO: Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine Kooperation. Ich stelle auf meinem Blog ausschließlich ausgewählte Produkte vor, wenn sie zu uns und dem Blog passen.


Nichts mehr verpassen. Folge mir auf FACEBOOK oder klicke rechts auf BLOG FOLGEN.

Wenn ich es gut finde, finde ich es gut - wenn ich es schlecht finde werdet ihr das auch lesen. Steffi
Britax Römer - Kindersitz - Kidfix XP SICT - Blog - whatalovelyday
Britax Römer - Kindersitz - Kidfix XP SICT - Blog - whatalovelyday
Britax Römer - Kindersitz - Kidfix XP SICT - Blog - whatalovelyday

Kommentare

UNSER MUST HAVE: DIE TONIEBOX - HÖR UND SPIELSPASS IM KINDERZIMMER

4.10.17

Toniebox - Tonies - Creativ Tonies - Kinderhörspiele - Blog - whatalovelyday
Eine echte Empfehlung an alle Kleinkindmamas. Einfach ein tolles Produkt, das von uns allen heiß geliebt wird. Und das ich euch gerne empfehlen und vorstellen möchte. Die Toniebox.

KASSETE - CD - MP3

Ja auch unsere Kinder schauen auf dem Tablett. Dafür steht bei uns kein riesen Fernseher mehr rum. Was mir ein wenig gefehlt hat waren Hörspiele. Einfach hören. Der Phantasie freien lauf lassen. Bilder die im Kopf entstehen. Es gibt Kassetten, CDs und MP3-Player. Aber sind wir mal ehrlich, damit können kleine Kinder nicht wirklich  umgehen. Bei den Kassetten macht es voll Spaß das Band raus zuziehen. Und beim Einlegen gibt es immer einen Bandsalat. Die CDs verkratzen und fangen an zu springen. Und einen MP3-Player mit 3 Jahren zu bedienen. Naja - ich weiß nicht. Das ist alles nicht so wirklich kindgerecht.

Toniebox - Tonie - Creativ Tonie - Kinderhörspiele - Blog - whatalovelyday

DIE TONIEBOX EINE KLEINKINDGERECHTE ALTERNATIVE

Wir haben lange im Internet nach einer Alternative gesucht. Schlussendlich war bei uns im Spielzeuggeschäft die Toniebox ausgestellt. Und auch bereit von den Kindern und mir getestet zu werden. Einige kennen sie eh schon. Und haben auch schon eine, die in Dauerschleife läuft. Wir hatten noch keine. Und ich war sofort begeistert.

DIE TONIE BOX

Jetzt wird es ein wenig technisch. Die Box hat sogar WLAN. Als erstes muss die Box nämlich synchronisiert (eingerichtet) werden. Und das mit dem Handy. Ich habe es selber ausprobiert. Mama schafft das schon. Es war kinderleicht. Ihr bekommt Anleitung via Handy und die Box macht auch noch Meldung ob alles gepasst hat. Es gibt ein YouTube Tutorial oder ihr macht es klassisch mit der Printanleitung. Zur Box selber. Sie ist gut gepolstert. Ein Würfel ohne Ecken und Kanten. Es gibt eine Ladestation. Mit einem vollständig geladenen Akku ist eine Spieldauer von 7 Stunden möglich. Abhängig wie hoch die Lautstärke ist. Die Box ist transportabel. Ob Zuhause, im Auto oder im Flugzeug. Kein Problem.

TONIE FIGUREN

Jede Figur erzählt eine Geschichte. Und die Kinder können sofort sehen um welche Geschichte es geht. Die Auswahl ist groß. Grüffolo, Bibi & Tina oder das Kikaninchen. Genau so wie die Kleinen sehen um welche Geschichte es geht, passen die Figuren perfekt in die kleinen Kinderhände um sie auf die Box zu stellen. Kinderleicht. Wird eine Figur aufgestellt, so beginnt die Wiedergabe des Hörspiels. Nimmt man die Figur wieder von der Box, dann stoppt die Wiedergabe. Die Tonies sind aus Hartgummi gefertigt und handbemalt. Sie sind sehr robust. Es sei denn es wird drauf rum geknabbert.

BEDIENUNG

Da gibt es nicht viel zu erklären. Keine Rädchen, keine Regler. Figur drauf stellen und los geht's. Lautstärke - einfach die Ohren drücken. Zum nächsten Track einfach der Box einen Klapps auf die Seite geben. Nach 10 Minuten Inaktivität schaltet sie sich von alleine aus.


CREATIV TONIES

Das finde ich persönlich am Besten. Ein Tonie den man selber mit MP3 Dateien bespielen kann. Maximal 90 Minuten pro Creativ Tonie. Jedes Kind hat ja seine Lieblingsgeschichten und Lieblingslieder. Und die sollten auch mit der Toniebox abgespielt werden können. Ihr könnt eure CD's falls sie nicht schon zu verkratzt sind digitalisieren. Über euren Account könnt ihr die MP3 Files dann auf den Creativ Tonie übertragen. Auch kinderleicht.

Mehr Infos findet ihr auf der Tonie Webseite

MEIN FAZIT: Ihr seht ich bin echt begeistert. Der Preis von 80 Euro für das Starterset inklusive einem Tonie schreckt mich nicht. Die Kinder CD Player kosten ja auch schon 40 Euro. Und die Tonie Box ist wirklich ein kindgerechtes Produkt um Hör- und Spielspaß ins Kinderzimmer zu bringen. Eine Geschenk für Kinder ab 3 Jahre. Absolute Empfehlung.

Nichts mehr verpassen. Folge mir auf FACEBOOK oder klicke rechts auf BLOG FOLGEN.

Unser Must Have. Wir wollten dann nicht bis Weihnachten oder Geburtstag warten und haben sie jetzt schon gekauft. Sie läuft übrigens in Dauerschleife. Steffi

Toniebox - Tonies - Creativ Tonie - Kinderhörspiele - Blog -whatalovelyday
Toniebox - Tonie - Creativ Tonie - Kinderhörspiele - Blog - whatalovelyday
Toniebox - Tonie - Creativ Tonie - Kinderhörspiele - Blog - whatalovelyday
Toniebox - Tonie - Creativ Tonie - Kinderhörspiel -Blog -  whatalovelyday



Kommentare

ÖKO MAMA

28.9.17

Eine kleine Definition: ÖKO steht für eine Person, die sich strikt auf natürliche und gesunde Weise ernährt und großen Wert auf Umweltschutz legt. Bin ich ein Öko? Nach dieser Definition nicht strikt aber in manchen Dingen in meinem Mamasein schon.

In meiner Jugend hat man mich öfter als ÖKI bezeichnet. Vor allem die, die HIP-HOP oder TECHNO gehört haben. Warum? Weil ich gebrauchte Klamotten aus dem Secondhandladen getragen habe und nicht so fette Kaputzensweater. Ich habe gefärbte 501 getragen, bunte Pyjamaoberteile und Doc Martens. Und nicht die dicken Buffalo Schuhe. Weil ich Nirvana gehört habe und nicht Somewhere over the Rainbow von Marusha. Weil ich mir die Haare mit Henna gefärbt habe und nicht blondiert und dazu noch Hyper Hyper gerufen habe. Ich war Teil einer Jugendbewegung. Und wollte mich abgrenzen. Eigentlich war ich INDIE und nicht ÖKO.

BIN ICH EINE ÖKO MAMA

So wie bekomme ich jetzt die Kurve. Eigentlich mag ich dieses Schubladendenken nicht mehr. Ich bin ja auch keine 17 mehr. Egal. Ich bin nicht eine Öko-Mama im klassischen Sinne. Trotzdem ist mir Ernährung und Umweltschutz wichtig.

ERNÄHRUNG:

Jaaa... als Mama kocht man anders als vor den Kindern. Ich glaube das ist eine Veränderung, die alle Mamis durchmachen. Ich sag nur Pastinake. Und der Kampf des Dünstens. Vor den Kindern gab es keine Pastinaken in meinem Leben. Ich habe es versucht. Das Beste für das Kind und so. Meine Kinder haben es ausgespuckt. Ich liebe es zu Essen aber nicht zu backen. Ich liebe es in der Küche neue Rezepte auszuprobieren. Wir essen Fleisch. Aber nur einmal in der Woche. Wenn es schnell gehen soll gibt es auch mal Fast Food vom Goldenen M. Und vegan gibt es auch manchmal auf unseren Tellern. Aber ich mag keinen Tofu. Schmeckt mir einfach nicht. Also ihr merkt, dass ich gerne experimentiere und offen bin für alles. Ob vegan oder auch zuckerfrei. Bei uns gibt es alles Mainstream bis Öko.

UMWELT:

Oje wo fängt man da als Familie an. Kühlschrank, Müll, Spielsachen, Kleidung. Auto. Konsum. Ich finde man kann in allen Bereichen etwas für den Umweltschutz beitragen. Auch wenn es Kleinigkeiten sind. Es geht nicht nur um 100% BIO.

JUTESACKERL
Zum Beispiel wiederverwendbare Dinge. Das gute alte Jutesackerl. Einkaufen und Jutesackerl nicht vergessen. Ich vergesse es öfter. Also passt nur auf, dass die Sammlung nicht zu groß wird.

OBST UND GEMÜSE NACH JAHRESZEITEN KAUFEN
Saisonales und oder regionales Obst und Gemüse. Am besten unverpackt. Ohne Plastik. Funktioniert mittlerweile auch im Supermarkt. Man muss also nicht mehr zum Bauern seines Vertrauens fahren.

MINIMALISMUS 
Weniger ist mehr und schafft Raum und Ruhe im Kopf. Vor allem im eigenen Zuhause. Da ist eh schon so viel los. Ich sag nur Spielzeug. Es muss nicht immer alles vollgestellt sein. Hier noch ein Schrank da noch ein Regal. Es wird befüllt. Da kann man einfach nichts gegen tun.

KLEIDERSCHRANK

Wir hatten ihn. Einen begehbaren Kleiderschrank. Jetzt haben wir  ANNEBODA. Ein Schrank mit kleinen Maßen: 81cm  Breite und 180cm Höhe. Er wird saisonal ausgetauscht. Und die Sachen vor den Kindern und nach der Schwangerschaft zieh ich eh nicht mehr an. Bin nicht mehr ich. Also weg damit.

MEIN FAZIT: Das größte Problem ist einfach der Plastikberg. Und er wächst und wächst. Jeden Tag. Irgendwann war es mal der Pampersberg. Aber den wollte und konnte ich auch nicht stoppen. Ich war zu bequem. Und mein Schweinehund fand es einfach zu ekelig. Stoffwindeln und so. Aber jeder kann einen kleinen Teil beitragen. Jeden Tag weniger Müll wäre schon mal ein Anfang.

Also fangt mit kleinen Dingen an. Packt das Jutesackerl ein. Kauft was euch schmeckt und das saisonal. Kinderbücher aus der Bücherrei. Gatschgewand aus dem Second Hand Laden. Mistet aus nicht nur im Kinderzimmer. Und bitte geht nicht ins Delphinarium um euren Kindern zu zeigen wie schön Delphine lächeln können. Steffi

Die liebe Sophie von KINDERLACHEN UND ELTERNSACHEN hat zu einer Blogparade aufgerufen. Thema: ÖKO MAMA. Spannendes Thema. An oberster Stelle steht natürlich der Umweltschutz. Auf ihrem Blog findet ihr noch weitere interessante ÖKO Mamas

Keinen Beitrag mehr verpassen. Folge mir auf Facebook.

Keine Kommentare

HOMESTORY - KINDERZIMMER: WHATALOVELYDAY

20.9.17

Kinderzimmer Inspiration - Kidsroom - schwarz weiß - whatalovelyay
EIN KINDERZIMMER IN BLACK & WHITE // Das Kinderzimmer ist von Geburt an Zuhause ein wichtiges Thema. Bett. Kleiderschrank. Wickelkommode, Design und Farben, Spielzeug und Deko. Irgendwie habe ich im Laufe der Jahre das Kinderzimmer sicher schon drei Mal verändert und auch ausgemistet. Das Kinderzimmer wurde immer den Bedürfnissen und der Größe der Kinder angepasst. Und natürlich auch den Räumlichkeiten.

HOMESTORY - WHATALOVLYDAY

Kinderzimmer Inspiration - Kidsroom - schwarz weiß - whatalovelyay
Heute möchte ich euch unser Kinderzimmer zeigen. Ich bin Zweifach-Mama. Wir haben aus Platzgründen ein Zimmer für beide Kinder. Mädchen und Junge in einem Zimmer. Da wurde nicht groß über Wandfarbe diskutiert. Der eine will das und der andere will das. Ich gehe gerne auf die Wünsche meiner Kinder ein. Aber da hab ich mich durchgesetzt. Das Farbkonzept ist Schwarz und Weiß. Warum? Ersten: Ich liebe Schwarz und Weiß. Und Interior ist mir auch im Kinderzimmer wichtig. Zweitens: Schwaz und Weiß ist es ein ruhiger Kontrast zu dem ganzen bunten Chaos im  Kinderzimmer. Vor allem wenn alles auf dem Boden wild durcheinander verteilt ist. Unser Kinderzimmer hat übrigens eine Größe von ca. 28m2.


EIN KINDERZIMMER IN SCHWARZ & WEISS

Kinderzimmer Inspiration - Kidsroom - schwarz weiß - whatalovelyay
Die Basic sind von Ikea. Wir haben uns für die Stuva Serie entschieden. Sie ist vielseitig kombinierbar. Und sieht sogar im Jugendzimmer noch gut aus. Aber so weit sind wir noch nicht. Das Design ist schlicht ohne viel Schnörkel. Die Schränke und Laden sind für die Kinder leicht in der Handhabung. Vorher hatten wir zwei Schränke. Jeder hatte seinen eigenen Schrank mit seinen Spielsachen. Das gab nur Theater. Jetzt gibt es für jeden eine Box mit ausgewählten Sachen. Die anderen Sachen sind für beide nutzbar.

Ein Platz für Kreativität. Das war mir wichtig für das Kinderzimmer. Ein Platz wo sie malen, basteln, schneiden, picken - einfach kreativ sein können. In ihrer Größe und nicht auf dem Esstisch. Ein Schreibtisch und Stühle in Kindergröße. Und sie lieben es - vor allem Mia. Und weil ich auch eine kreative bin gibt es auch viel DIY Dinge im Kinderzimmer. Wir haben eine Kreidetafel für die Kinder selber gemacht. Die Stühle haben wir beklebt. Unterschiedliche Stifte, Kleber und Schere sind immer bereit in Blechdosen.

Kinderzimmer Inspiration - Kidsroom - schwarz weiß - whatalovelyay
Jungs lieben Autos. Das ist einfach so. Luis hat in den ersten Jahren immer mit den Spielsachen der großen Schwester gespielt. Mädchenkram halt. Irgendwann kam es aus ihm heraus. Das Autogen. Autos und das spielen mit den Autos ist für Luis total wichtig. Seine Autobox von  wird mehrmals am Tag aus und wieder eingeräumt. Parkgarage von Hape und unser Autoteppich dürfen da natürlich auch nicht fehlen.

Kinderzimmer Inspiration - Kidsroom - schwarz weiß - whatalovelyay
Eine Bücherwand. Geschichten sind spannend und schön. Und für uns auch ein Abendritual. Unsere Lieblingsbücher haben einen Ehrenplatz an der Wand. Ob gekauft, geschenkt, aus der Bücherei oder aus der Bücherbank aus Thalgau. Unsere kleine Büchergallerie mit Mosslanda. Vorher waren die Bücher offen hintereinanderstehend in einer alten Weinkiste auf Rollen. Es gab wenig Interesse die Bücher rauszuholen. Jetzt sind sie in Augenhöhe der Kinder und leicht greifbar.

Kinderzimmer Inspiration - Kidsroom - schwarz weiß - whatalovelyay
Schlafen im Hochbett. Aus Platzgründen haben wir uns für ein Hochbett aus Kiefer entschieden. Damit es ins Farbkonzept passte, wurde es kurzerhand schwarz gestrichen. Das Bett wirkt jetzt sehr edel. Und egal welche Bettwäsche aufgezogen ist. Es schaut immer gut aus. Es war schnell klar wer oben und wer unten schläft. Das haben sich die beiden Kids untereinander ausgemacht. Damit unter dem Bett nicht so viel Staub und Spielzeug landet und der Platz auch genutzt wird, haben wir unter dem Bett noch zwei Boxen. Die Boxen sind einmal mit Playmobil und einmal mit Gesellschaftsspielen befüllt.

Kinderzimmer Inspiration - Kidsroom - schwarz weiß - whatalovelyay
Stimmung mit Licht - Finde ich wichtig. Wir haben mehrere unterschiedliche Lichtquellen im Kinderzimmer. An der Decke gibt es eine große Papierlampe. Tagsüber kommt sie eher selten zum Einsatz, es sei denn es regnet oder es wird tagsüber nicht wirklich hell. Abends wenn wir gemeinsam im Bett liegen stellen wir uns manchmal vor wir fliegen mit einer Rakete zum Mond. Auf der Fensterbank haben wir unsere DIY-Sleepy Eyes- Ikea Fado Lampe. Sie macht Abends ein schönes Licht und die Kinder wissen das bald Schlafenszeit ist. Am Bett gibt es dann für jedes Kind noch eine kleine LED Leselampe zum festklemmen. Unsere einfache Chicco Nachtlampe für die Steckdose ist immer noch im Einsatz. Und wird auch immer noch gebraucht.

Kinderzimmer Inspiration - Kidsroom - schwarz weiß - whatalovelyay
Wandgestaltung. Die Wände sind nach unserem Einzug weiß geblieben. Akzente habe ich mit schwarzen Punkten gesetzt. Die Punkte habe ich aus Dezifixfolie geschnitten und mit den Kindern gemeinsam an die Wand gepickt. Kann man aber auch fertig im Internet bestellen. Zum Glück gibt es noch keine Poster die aufgehangen werden wollen. Deshalb habe ich ein paar Prints aufgehängt. Auch in Schwarz Weiß.

Kinderzimmer Inspiration - Kidsroom - schwarz weiß - whatalovelyay
Mein Kinderzimmer-Must Have. Schlafen mit Zirbe. Zirbe hat eine besondere Wirkung auf den Körper und den Schlaf - nicht nur bei Erwachsenen. Es fördert einen intensiven und erholsamen Schlaf. Ein Zirbenbett kostet allerdings die Augen aus dem Kopf. Deshalb haben wir ein Zirbennest, was jetzt aber eher als Schlange bzw. Polster und Schutz vor den Latten des Hochbettes verwendet wird von ZIRBELKIND in den Betten liegen.

Last but not Least. Aus meiner Sicht gibt es nicht gibt nicht das perfekte Kinderzimmer. Jeder hat einen anderen Geschmack und jedes Kind hat andere Bedürfnisse. Steffi
Kinderzimmer Inspiration - Kidsroom - schwarz weiß - whatalovelyay

Kommentare

ZAHNWECHSEL BEI KLEINKINDERN - 10 TIPPS & TRICKS FÜR ELTERN

15.9.17

Wackelzahn - Wackelt der Zahn wackelt die Seele - Zahnwechsel - whatalovelyday
Den Zahnwechsel bei Kleinkindern darf man nicht unterschätzen. Es kann eine Zerreißprobe für die ganze Familie werden. Ich spreche da gerade aus eigener Erfahrung. Unberechenbare Wutanfälle und Gefühlsschwankungen. Ich hab mich vorher nicht wirklich mit diesem Thema auseinander gesetzt. Ehrlich gesagt habe ich auch nicht damit gerechnet das es bei uns mit 5 Jahren schon losgeht. Aber ich finde dieses Thema sollte genauso viel Beachtung bekommen wie das Zahnen bei Babys.

VOM KLEINKIND ZUM SCHULKIND

Der erste Wackelzahn wird sehnlichst erwarten. Denn mit einer Zahnlücke gehört man zu den Großen. Und der Wackelzahn oder die Zahnlücke wird auch stolz allen gezeigt. Manche Kinder sagen: Ich will auch einen Wackelzahn. Aber jedes Kind ist anders. Bei dem einen kommt es früher bei dem anderen später. Die Milchzähne fallen in der Reihenfolge aus wie sie auch gekommen sind. Erst die unteren dann die oberen Schneidezähne und so weiter. Und nicht nur die Zähne verändern sich in dieser Zeit auch der ganze Körper. Sie strecken sich. Die Beine werden länger. Und das Kleinkindhafte weicht. Viele Veränderungen. Nicht nur im Körper auch im Leben. Ob Schulanfänger, Vorschüler oder Schulkind. Bald beginnt einer neuer Lebensabschnitt ins Ungewisse.

EMOTIONALE ACHTERBAHN

Oh ja. Das ist es. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Sowohl für das Kind als auch für die anderen Familienmitglieder. In den Wochen vor dem ersten Wackelzahn hat sich das Verhalten von meinem Mädchen verändert. Wutanfälle, Aggressivität. Von jetzt auf gleich. Ich wusste erst gar nicht was jetzt los ist. Geschweige denn wie ich auf das komische Verhalten meines Kindes reagieren sollte. Denn mit einem Wackelzahn habe ich noch nicht gerechnet. Man kann viele unterschiedlichste Gefühlsschwankungen in dieser Zeit beobachten: Das Kind wir unruhig, ängstlich, agressiv, eigensinnig und unkonzentriert. Es wirkt traurig und schlapp. Sogar an der Körperhaltung kann man das erkennen. Mein Tipp: Beobachtet eure Kinder. Wenn sie anfangen sich komisch zu verhalten und Unarten an den Tag legen, ist der erste Wackelzahn vielleicht nicht mehr weit..

ZEIT GEBEN UND ZEIT NEHMEN

Was können wir als Eltern tun. Wir kennen es aus dem Alltag mit Kindern. Es ist nicht immer leicht einen kühlen Kopf zu bewahren und Verständnis zu haben. Was wir in dieser Zeit tun können ist zuhören und Raum geben. Einfach mal nichts sagen und trösten. Körperkontakt gibt dem Kind Sicherheit. Kinder brauchen in dieser Zeit das Gefühl von Geborgenheit und möchten gehalten werden. Das Selbsvertrauen des Kindes stärken. Bewegung an der frischen Luft ist auch wichig.

Oh ein Wackelzahn. Im Kindergarten wird er stolz präsentiert und die Kinder gehören jetzt zu den Großen. Zuhause sind für mich und mein Mädchen im Moment die Wutausbrüche die größte Herrausforderung und das Schwierigste in dieser Zeit. Denn drüber sprechen funktioniert gerade nicht so wirklich. Also zieh ich sie einfach an mich und halte sie fest im Arm. Das funktioniert.

10 TIPPS & TRICKS FÜR ELTERN BEIM ZAHNWECHSEL MIT KLEINKINDERN:

Wackelzahn - Wackelt der Zahn wackelt die Seele - Zahnwechsel - whatalovelyday

Nichts mehr verpassen. Folge mir auf FACEBOOK oder klicke rechts auf BLOG FOLGEN.

Also auf die neuen Zähne fertig Los. Steffi.


Daniela von DIEKLEINEBOTIN. Hat auch schon über dieses Thema geschrieben. Hier könnt ihr ihre Erfahrungen nachlesen. Buchempfehlungen zu diesem Thema gibt es auch.

ZAHNWECHSEL // BERG- UND TALBAHN DER GEFÜHLE // PLUS LESETIPPS

Wackelzahn - Wackelt der Zahn wackelt die Seele - Zahnwechsel - whatalovelyday
Wackelzahn - Wackelt der Zahn wackelt die Seele - Zahnwechsel - whatalovelyday
Wackelzahn - Wackelt der Zahn wackelt die Seele - Zahnwechsel - whatalovelyday
Beobachtet eure Kinder. Es beginnt die große Zeit der Veränderungen.
Verständnis haben. Die Welt der Kinder ist im Umbruch.
Raum geben. Für das Kind.
Tief durchatmen. Als
 Familie manchmal gar nicht so leicht.
Geborgenheit und Halt. Es bedarf keiner Worte. Einfach nur in den Arm nehmen.
Nicht mit Gewalt an den Zahn. Der Zahn fällt raus wenn er rausfällt.
Der Zahnwechsel ist nicht mit Schmerzen verbunden. Aber mit innerer Zerrissenheit.
Der Zahn wackelt. Wir haben gefeiert.
Der Zahn ist raus. Yeah. Und schwupps ist der Spuk vorbei
Nicht vergessen - Check bei Zahnarzt. Denn der nächste Wackelzahn kommt sicher bald.
Keine Kommentare
© what a lovely day • Theme by Maira G.