what a lovely day

SLIDER

GAME KIDS - MINECRAFT - FLUCH ODER SEGEN

13.1.19

Minecraft - Computerspiel - App - Eltern - Familie - Kinder - Tipps für Eltern - whatalovelyday
MINECRAFT // KINDGERECHT // PÄDGOGISCH WERTVOLL // TIPPS FÜR ELTERN  Habt ihr schon mal was von Minecraft gehört? Nein? Minecraft ist gerade großes Thema bei uns. Vielleicht auch bei euch? Ich hatte ja eine gewisse Vorstellung von diesem Spiel, dass eine magische Anziehungskraft auf Kinder ausüben kann. Ich halte grundsätzlich ja nichts davon Kinder von dem Computer, Tablett oder Handy fernzuhalten und zu sagen: DAS MACHT DUMM. Die neuen Medien gehören mittlerweile zu unserem und auch zum Schulalltag dazu. Der richtige Umgang mit diesen Medien ist wichtig und sollte auch den Kindern kommuniziert werden.

MAMA DARF ICH MINECRAFT AUF DEM TABLETT HABEN?

Da war sie diese eine Frage. Mein Kind kam zu mir und wollte eine bestimmte SpieleApp auf dem Tablett haben. Jetzt kam meine elterliche Verantwortung. Ich will ja nicht, dass mein Kinder zu Tablettmonstern mutieren. Ohne mich weiter über dieses Spiel zu informieren und darüber nachzudenken, woher der Floh kommt, habe ich erst mal als verantwortungsvolle Mama NEIN gesagt. Denn der Name war für mich schon so - ist sicher nicht für mein sechs Jahre altes Kind geeignet. Aber Kinder finden immer Wege. Gespielt wurde trotzdem. Was glaubt ihr? Natürlich bei den älteren befreundeten Nachbarskindern. Der Druck für mich wurde immer größer. Denn natürlich ist Minecraft kein Gratisspiel. Also Geld muss ich auch noch ausgeben. Nochmal: Die Anziehungskraft auf die Kinder ist unglaublich. Mama ich hab noch Geld in meiner Spardose.

ICH HABE MEINE MEINUNG GEÄNDERT

Natürlich hat mich interessiert was die Faszination und das Phänomen dieses Spiel ist. Trotz meiner erst negativen Ablehnung habe ich Beiträge gelesen und mir Video-Tutorials dazu angeschaut. Die Vorstellung, die ich als Mama von Minecraft hatte, hatte nichts, noch nicht mal ansatzweise was mit dem Inhalt des Spiel zu tun. Eher im Gegenteil. Es geht nicht um Rumballern oder wildes Rumspringen sondern um Kreativität, Phantasie und das Umsetzen in dem Spiel ist das Spiel. In Minecraft gibt es keine vorgegeben Regeln. Es ist eine unendliche Klötzchenwelt die man sich erschaffen kann. Und gigantisch was man alles bauen kann.

Minecraft - Computerspiel - App - Eltern - Familie - Kinder - Tipps für Eltern - whatalovelyday

MINECRAFTWISSEN FÜR ELTERNEINSTEIGER

Minecraft müsst ihr euch vorstellen ist wie eine unendlich befüllte Legokiste mit der gebaut werden kann. Die Darstellung ist ziemlich einfach. Eher schon Retro, wenn man die Grafiken aus anderen Spielen kennt. Es gibt keine Einführung und auch keine vorgegebenen Regeln in dem Spiel. Es gibt keine Gewinner und keine Verlierer - der Weg ist das Ziel.

Minecraft ist laut Hersteller ab 6 Jahren geeignet. Wobei es auf den Spielemodus ankommt. Für Kinder ab 6 Jahre empfehle ich euch den unendlichen und friedlichen Kreativmodus.

Bei Minecraft steht das Bauen und Erschaffen im Vordergrund. Blöcke müssen Auf- und Abgebaut werden. Es gibt unterschiedliche Materialien wie Holz, Stein oder Glas die im leichten Kreativmodus unendlich verwendet werden können.

Alle 20 Minuten wird es dunkel in der Minecraftwelt. Dann geht nämlich die Sonne unter. Manchmal regnet oder schneit es auch. 

Es gibt in dem Spiel zwar Monster und Zombies, auf die trifft man aber nicht im Kreativmodus. Jedoch durch die Retrografik des Spiels wirken sie im Überlebensmodus nicht furchteinflößend.

Minecraft fördert das räumliche Vorstellungsvermögen, Eigeninitiative und kreatives Denken. Und ist sowohl für Jungs als auch für Mädchen geeignet.

Minecraft wird bereits in einigen Schulen eingesetzt. In Schweden ist es bereits Pflichtfach. In Biologie werden Ökosysteme geschaffen. In Kunst werden historische Gebäude nachgebaut. Im Religionsunterricht kann Minecraft auch zum Einsatz kommen. Denn jede Religion hat auch unterschiedliche Baustile. 


TIPPS UND MAMAWISSEN IM ÜBERLEBENSMODUS VON MUTTIS NÄHKÄSTCHEN

Der Überlebensmodus erfordert schon mehr Erfahrung im Umgang mit dem Spiel. Hier muss gecraftet, gegessen und überlebt werden. Auf dem Blog MUTTIS NÄHKÄSTCHEN findet ihr weitere Erfahrungen und Tipps dazu:

MINECRAFT: UNVERZICHTBARES KNOW-HOW FÜR ELTERN



MINECRAFT - FLUCH ODER SEGEN

Der Kreativität sind bei diesem Spiel wirklich keine Grenzen gesetzt. Ein Fußboden aus Glas. Ein Baum im Wohnzimmer. Oder doch ein Schwein im Schlafzimmer. Startet gemeinsam mit euren Kindern, denn es gibt keine Einführung in das Spiel. Erkundet gemeinsam die Recourcen, die Umgebung und die Steuerung des Spiels. So ist man als Eltern nicht außen vor. Und dann einfach ausprobieren und anfangen zu bauen und abzubauen. Ich bin jedesmal erstaunt über die Objekte die entstehen können. Der einzige Nachteil bei diesem Spiel vor allem bei kleinen Kinder ist die Nutzungszeit. Die ganze Konzentration ist in der unfertigen virtuellen Welt. Auch wenn es manchmal anstrengend ist - Zeiten ausmachen ist hier ganz wichtig. Wir nutzen dafür übrigens unsere Eieruhr.

Wie geht ihr mit diesem Phänomen bzw. App um? Steffi

Minecraft - Computerspiel - App - Eltern - Familie - Kinder - Tipps für Eltern - whatalovelydayMinecraft - Computerspiel - App - Eltern - Familie - Kinder - Tipps für Eltern - whatalovelydayMinecraft - Computerspiel - App - Eltern - Familie - Kinder - Tipps für Eltern - whatalovelyday


PIN IT ON PINTEREST

Minecraft - Computerspiel - App - Eltern - Familie - Kinder - Tipps für Eltern - whatalovelyday








1 Kommentar

LEBEN MIT KINDERN. ECHT JETZT! WEIHNACHTEN UND DIE VORFREUDE KÖNNEN GANZ SCHÖN STRESSEN

21.12.18


LEBEN MIT KINDERN // WEIHNACHTEN // TIPPS FÜR EINE STRESSFREIE WEIHNACHTSZEIT  Es ist Dezember, es sind nicht mehr viele Tage bis Weihnachten. Ich weiß natürlich wir leben in einer Konsumgesellschaft und seit mehr als 8 Wochen werden wir täglich bombadiert mit dem Weihnachtswahnsinn. Auch ich hab mich eine kurze Zeit davon gefangen nehmen lassen. Die Werbung, die jeden Tag ins Haus flattert. Wir haben jetzt ein Pickerl am Briefasten KEINE WERBUNG. In den ganzen Sozial Media Netzwerken natürlich auch immer wieder Werbeanzeigen. Diese tollen Bastelattacken, wunderschön gedeckte Tische und Deko. Und dann noch diese tollen Adventskalender. Es wird ein enormer Druck aufgebaut wie das perfekte Weihnachten auszusehen hat. Stressfaktoren sind zum Beispiel der richtige Adventskalender. Die richtigen Geschenke. Der perfekte Baum. Und das perfekte Essen.

DER ADVENTSKALENDERSTRESS

Der Adventskalender ist eigentlich die schönste Vorfreude für die Kinder. Jeden Tag ein Türchen öffnen. Und wenn das letzte Türchen offen ist, ist Weihnachten. Das verstehen sogar kleine Kinder. Aber im Laufe meines Mamaseins habe ich gesehen, dass es aber um noch viel viel mehr geht. Passt der Advetskalender zum Interior. Er muss fotogen sein und er muss unbedingt selbst gemacht sein. Aber viel spannender ist dann noch - was kommt hinein. Für mich mit zwei Kinder viel zu stressig. Ich bin ja grundsätzlich kein Freund von Schokoladen-Adventskalendern, aber ich finde der Zweck heiligt manchmal die Mittel. Ich kann nur von meinen Kindern sprechen der eine mag keine Clementinen und andere mag keine Nüsse, aber beide lieben Schokolade. Es wird nicht gestritten, denn beide haben die gleiche Weihnachtsschokolade hinter jedem Türchen.
MEIN ANTISTRESS-TIPP: Der Schokoadventskalender


DIE GESCHENKEFLUT

Die Vorweihnachtszeit sollte nicht die Zeit sein wo es jeden Tag für die Kinder eine tolle Überraschung bzw. ein Geschenk gibt. Es sollte ein Monat der Vorfreude sein. Im Sinne von den kleinen Dingen. Und weniger ist ja manchmal mehr. Denn an Weihnachten kommt das Beste. Ein Geschenk mit Mascherln und schön verpackt unter einem geschmückten und beleuchteten Tannenbaum mit den Menschen die man liebt - der Familie. Wir haben gute Erfahrungen gemacht - mit nur einem Geschenk pro Kind. Der Herzenswunsch wird versucht zu erfüllen. Naja bis auf das mit den Tieren. Das finde ich hat unter einem Tannenbaum nichts verloren.
MEIN ANTISTRESS-TIPP: Erfüllt den Kindern ihren Herzenswunsch und verzichtet auf weitere Geschenke.


TANNENBAUMSTRESS

Der Tannenbaum. Oh Tannenbaum. Klar der gehört dazu. Jeder hat seine eigene Tannenbaumtradition. Ich fand es immer schade das wir als Kinder nicht mitschmücken durften. Selbst als wir viel älter waren und wussten das die Geschenke nicht vom Christkind kommen, durften wir nicht mithelfen. Deshalb ist bei uns jetzt alles anders. Unser Baum wird jetzt 2 Wochen vor Weihnachten aufgestellt und gemeinsam mit den Kindern geschmückt. Für uns stressfreier als ihn zu verstecken und heimlich zu schmücken. Und so können wir uns alle lange an unserem geschmückten Baum erfreuen bis er im Januar Knut kommt.
MEIN ANTISTRESS-TIPP: Lasst eure Kinder an dem Zauber des Tannenbaum schmücken Teil haben. Macht es zu einem vorweihnachtlichem Familienritual. 


DAS WEIHNACHTSESSEN

Jeder hat eine andere Tradition in der Familie. Bei den einen kommt das Christkind und bei den anderen der Weihnachtsmann. Und mit dem Essen verhält es sich genau so. Bei dem einem gibt es Kartoffelsalat, bei dem anderen die Gans. Stress in der Küche mag ich an Weihnachten auch nicht. Wir machen stressfreies Essen und fragen die Kinder was sie gerne Essen wollen und essen dann, wenn die Kinder hunger bekommen. Noch am Rande bei Spaghetti mit Tomatensauce würde ich natürlich ein Veto einlegen. Meistens wird hier Raclette gewünscht. Aber selbst das Raclette ist bei uns auch nicht typisch. Da kommt in die Pfännchen was schmeckt und gegessen wird. Ohne Igitt und Bähhh.
MEIN ANTISTRESS-TIPP: Fragt eure Kinder was sie gerne zu Weihnachten essen möchten. Dann gibt es auch kein Genörgel am Heiligen Abend. Und ich glaube die Arbeit in der Küche hält sich auch in Grenzen.


Mir selber ist es nicht wichtig was es zu Weihnachten zu Essen gibt oder was wir uns anziehen. Chique oder im Pyjama. Es geht doch um die Kinder. Wenn sie die Geschenke auspacken. Die Augen leuchten und wir den Abend gemeinsam zusammen sind. Auch wenn es Stunden dauert bis das neue Playmobil Must-Have zusammengebaut ist. Also macht euch Weihnachten so wie es zu euch als Familie passt - am Besten natürlich stressfrei.


So und nun zündet die Kerzen an, setzt euch neben eure Liebsten und genießt die gemeinsame Zeit. Weihnachten ist der perfekte Anlass dafür. Für euch alle fröhliche und vor allem besinnliche Weihnachten! Steffi

PIN IT ON PINTEREST


1 Kommentar

EINE LICHTERKETTE IM ADVENTSKRANZ - WAS KINDERN WICHTIG IST.

11.12.18

Adventskranz - whatalovelday - Nordicstyle - Nachhaltig - Eukalyptus - Lichterkette - Advent - Weihnachten - Familienblog
ADVENTZEIT // ADVENTSKRANZ // DIY // NACHHALTIG // NORDICSTYLE  Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier. dann steht das Christkind vor der Tür. Ich muss ja sagen ich hab in den Jahren meines Mamaseins einiges an Kränzen oder Gestecken ausprobiert. Ob selber gemacht oder gekauft. Natürlich habe ich meine Erfahrungen gemacht. Aber jetzt nach 6 Jahren Adventszeit mit Kindern habe ich ein Ensemble für mich gefunden, wo meine Kinder glücklich mit sind und ich auch.

ADVENTSKRANZ BINDEN

Ja eine tolle Tradition. Und wenn die Kinder soweit sind und helfen können erst recht. Aber ich muss euch gestehen, dafür bin ich zu ungeduldig. Die typische Farbe für die Vorweihnachtszeit ist natürlich rot. Ich habe es ausprobiert. Aber leider nicht mein Style für vier Kerzen und Tannengrün. Wer mich kennt weiß, dass ich Nordicstyle liebe. Einfach. Minimalistisch. Schwarz und Weiß. Aber es gibt nicht nur Kränze sondern auch Adventsgestecke. Ich bin im laufe der Jahre voll der Fan von Gestecken geworden. Ich finde sie super praktisch. Man kann sie jedes Jahr neu nach Lust und Laune dekorieren. Und wenn der Adventszauber vorbei ist kann man das Grundgesteck im Keller verstauen.

WAS MEINEN KINDERN WICHTIG IST?

Natürlich als erstes, wenn die erste Kerze brennt. Und nicht zu vergessen - das Dekorieren. Egal ob beim Tannengrün schneiden, kleben und stecken. Finde ich als Mama auch wichtig - Dabeisein ist alles. Dieses Jahr haben mich meine Kinder mit einer tollen Idee überrascht. Denn das was Kinder in der Adventszeit auch lieben sind Lichterketten. Warum nicht eine kleine Lichterkette für den Adventskranz. Wir haben es ausprobiert. Und was soll ich sagen - es sieht toll aus. Danke für eure Inspiration. Unsere Lichterkette leuchtet übrigens erst seid dem 2. Advent. Also probiert es aus.

UND SO HABEN WIR ES GEMACHT:

Adventskranz - whatalovelday - Nordicstyle - Nachhaltig - Eukalyptus - Lichterkette - Advent - Weihnachten - Familienblog

DU BRAUCHST:

UNSER STARTERSET ADVENTGESTECK NORDICSTYLE:
1 Holzgesteck weiß Holz für vier Kerzen // weiße Holzsterne in unterschiedlichen Größen // weiße Federn // 1 Lichterkette batteriebetrieben // 1 kleine silberne Sternenkette // Holzbuchstaben für eine Kette // Packband  - Bekommt man alles in gut sortierten Bastelgeschäften

FRISCH GEKAUFT:
4 weiße Kerzen // 1 Strauch Tannengrün // 1 Strauch Eukalyphtus // Neue Batterien //

Adventskranz - whatalovelday - Nordicstyle - Nachhaltig - Eukalyptus - Lichterkette - Advent - Weihnachten - FamilienblogAdventskranz - whatalovelday - Nordicstyle - Nachhaltig - Eukalyptus - Lichterkette - Advent - Weihnachten - FamilienblogAdventskranz - whatalovelday - Nordicstyle - Nachhaltig - Eukalyptus - Lichterkette - Advent - Weihnachten - Familienblog

EINE LICHTERKETTE IM ADVENTSKRANZ

Ich persönlich bin begeistert von der Idee meiner Kinder eine kleine Lichterkette in unser Adventsgesteck mit zu integrieren. Er ist den ganzen Tag und in der Nacht beleuchtet. Unser Esstisch schaut von morgens bis abends weihnachtlich aus. Und das ohne die Gefahr, dass vielleicht schon trockenes Grün anfängt Feuer zu fangen, wenn man die Kinder mal aus den Augen lässt.

Habt ihr auch schon mal Lichterketten in eurem Kranz bzw. Gesteck ausprobiert? Ich hoffe wir konnten euch inspirieren.

Ich wünsche euch allen schöne Adventssonntage. Steffi

PIN IT ON PINTEREST

Adventskranz - whatalovelday - Nordicstyle - Nachhaltig - Eukalyptus - Lichterkette - Advent - Weihnachten - Familienblog



Kommentare

DAS WELLDORADO IN WELS - SPASS FÜR DIE GANZE FAAMILIE

18.11.18


Leben mit Kindern // Hallenbad //Oberöserreich // Welldorado // Wels // Kinder //whatalovelyday
FAMILIENLEBEN // WAS MACHEN WIR HEUTE // WELLDORADO  Es ist Herbst, der schöne Sommer ist vorbei. Jetzt muss man sich auch mal Gedanken über Indoor-Aktivitäten machen. Da meine Kids voll die Wasserratten sind, haben wir uns mal dazu entschieden ein Hallenbad zu besuchen. Bei uns in Altmünster oder Gmunden gibt es ja leider kein Schwimmbad, außer die Seebäder. Auf Therme hatte ich keine Lust, einfach ein normales Schwimmbad mit Entertainment-Faktor für die Kinder. Gelandet sind wir in Wels und es war super.

DAS WELLDORADO IN WELS - BADESPASS FÜR DIE GANZE FAMILIE

Wir haben das Hallenbad betreten und die Kids waren voll heiß. Eine große gelbe geschlängelte Wasser-Rutsche mit 40 Meter Länge. Super. Spaß garantiert. Mehr haben wir erst einmal nicht wahrgenommen, wir sind nämlich direkt zum Kinderplantschbecken. Das Becken hat 30 Grad Wassertemperatur, für die Kleinen perfekt. Und es gibt auch hier eine Wasserrutsche für die Kleinen. Beide Kinder hatten strahlende Augen. Ich liebe es sie glücklich zu sehen. Papa hat sich mit den Kids beschäftigt und ich hab mich mal umgeschaut. 

Im großen Erlebnisbecken (Edelstahl-Nichtschwimmer) welches mit 29 Grad temperiert ist gibt unterwasser Massageliegen mit Wasserstrudel, Brausepilze und die tolle Wasser-Rutsche. Überall stehen gelbe Liegen, auf denen man es sich gemütlich machen und relaxen kann. Ich weiß nicht ob es am Wetter lag, aber es war nicht überfüllt und es gab viele freie Liegen.

Im hinteren Bereich - räumlich abgetrennt von dem Erlebnisbecken - befindet sich das Sportbecken. Ich fand es sehr ansprechend. Sauber, modern, hell und die blau roten Speedofahnen machten das ganze perfekt. Wer Bahnenschwimmen liebt, es gibt 6 Bahnen mit 25 Metern und einer Wassertemperatur von 27 Grad in ruhiger Atmosphäre.

Was mir auch gefallen hat war das Lehrschwimmbecken, mit angenehmen 29 Grad. Auf den ersten Blick sah es für mich aus wie ein Infinity Pool. War es aber nicht. Ein Becken ohne Fliesen interessantes Material. Wenn die Kinder ins Wasser gehen haben sie Grip durch die weiße, genoppte Materialoberfläche. Also Schwimmflügel an und rein in die Schwerelosigkeit. Mia ist direkt mit einem Bauchplatscher reingehüpft. Und wie es gerade so bei uns ist, Luis muss das machen was Mia macht, Bauchplatscher Nummer zwei, mit Wasser schlucken.

SCHWIMMKURSE
Es gibt hier auch eine Swim-Academy, die für jede Altersgruppe ein entsprechendes Angebot bietet. Die Kurse sind sehr gut besucht. Also früh genug anmelden.

Leben mit Kindern // Hallenbad //Oberöserreich // Welldorado // Wels // Kinder //whatalovelyday

WOHLFÜHLZEIT FÜR MAMA

Wer Wellness und Entspannung sucht kommt auch hier auf seine Kosten. Es gibt nicht nur eine Sauna. Es gibt noch ein Dampfbad, eine Kneippanlage, Infrarotkabinen und moderne Solarien. Saunen ist was für mich, finde ich klasse und Dampfbäder auch. Kostet extra, aber nicht die Welt. Der Saunabereich ist nicht so stylisch wie in einem 5 Sterne Hotel oder einem Sparesort. Aber wenn wir mal ehrlich sind schaut das Innere einer Sauna nicht immer und überall gleich aus. Ob mit oder ohne bunten Lichtern. Hauptsache die Temperatur stimmt. Und sauber war es auch. Ich habe diese kleine Auszeit in der Sauna für mich sehr genossen. Bio-Sauna mit Licht, Musik und Duft. Und die klassische finnische Sauna. Heiß und trocken. Entspannt habe ich dann im Hallenbad auf einer Liege bei meiner Familie. Schön in ihre kleinen glücklichen Gesichter zu schauen. 

WAS KOSTET DER FAMILIENSPASS
Was ist noch wichtig ist - was kostet der Badespaß im WELLDORADO? Wir waren 3 Stunden im Bad. Also 2 Erwachsene und 2 Kinder. Kinder unter 6 Jahren zahlen gar nichts. Super. Mit der OÖ-Familienkarte gibt es auch noch Ermäßigung. Die Sauna inklusive Eintritt für das Hallenbad hat für 3 Stunden 8,80 Euro gekostet. Also summa summarum haben wir als Familie für den Badespaß und die Wohlfühlzeit für Mama 14,20 Euro bezahlt.

MEIN FAZIT
Das WELLDORADE in Wels ist vielleicht nicht das modernste und exlusivste Bad in Österreich. Es ist ein Hallenbad und nicht eine Therme. Das sollte man nicht vergessen. Das Personal war sehr freundlich. Es bietet einen super Preis-Leistungs-Verhältnis. Es ist sauber und günstig. Der Spaßfaktor für die Kinder ist garantiert.

Viel Badespaß und Auszeit für kleines Geld. Welldorado wir werden uns bald wieder sehen - Steffi
Leben mit Kindern // Hallenbad //Oberöserreich // Welldorado // Wels // Kinder //whatalovelyday
Leben mit Kindern // Hallenbad //Oberöserreich // Welldorado // Wels // Kinder //whatalovelydayLeben mit Kindern // Hallenbad //Oberöserreich // Welldorado // Wels // Kinder //whatalovelyday


PIN IT ON PINTEREST

Leben mit Kindern // Hallenbad //Oberöserreich // Welldorado // Wels // Kinder //whatalovelyday

Keine Kommentare

MONATSKALENDER 2019 - PLANEN UND ORGANISIEREN - FREEBIE

29.10.18

Monatskalender - 2019 - whatalovelday - Kalender - Free Printable - Familie - Planung - Schulanfang

PLANEN UND ORGANISIEREN - MONATSKALENDER 2019

Das Jahr 2018 neigt sich langsam dem Ende und auch meine Freebie Kalenderblätter 2018 neigen sich langsam auch dem Ende. Für ein Familienmanagement braucht man auf jeden Fall eine Organisationshilfe. Einen Kalender. Kalender gibt es ja viele. Mir war auch die Optik wichtig. Ich mag es eher minimalistisch. Für mich hat sich mein Klemmbrett mit einer Monatsübersicht bewährt. Jetzt gibt es das Freebie natürlich für euch wieder - für 2019.

Monatskalender - 2019 - whatalovelday - Kalender - Free Printable - Familie - Planung - SchulanfangDie gesetzlichen Feiertage für Österreich habe ich auch direkt eingetragen. Andere wichtige Tage die zwar keine Feiertage sind habe ich auch eingetragen. Fasching, Wann und wie wird die Uhr umgestellt, Muttertag, Halloween usw. Der Kalender ist ohne viel Schnick Schnack. Monatsname in einer schönen Typo und ein paar Punkte dazu. So wie ich es mag. Vielleicht gefällt er euch ja auch. Ihr könnt ihn nämlich downloaden und ausdrucken.
Monatskalender - 2019 - whatalovelday - Kalender - Free Printable - Familie - Planung - Schulanfang

JETZT DOWNLOADEN UND AUSDRUCKEN

Euch möchte ich natürlich meinen WHATALOVELYDAY MONATSKALENDER als gratis Download zur Verfügung stellen. Falls ihr auf der Suche nach einem einfachen Monatskalender seid. Hier könnt ihr ihn euch ausdrucken. Free Download.


DOWNLOAD HIER DEINEN GRATIS DRUCKBAREN MONATSKALENDER 2019



SAG DANKE UND KLICK GEFÄLLT MIR AUF FACEBOOK

In den letzten Wochen haben mich viele Nachrichten erreicht. Ich hab mich so sehr über euer Feedback gefreut. Euer Wunsch war für das nächste Jahr eine weitere Version. Gerne. Ich freue mich übrigens sehr über ein Danke von euch. Klick einfach rechts beim Facebook Widget auf GEFÄLLT MIR.

Viel Spaß beim planen und organisieren für das Jahr 2019. Eure Steffi
Monatskalender - 2019 - whatalovelday - Kalender - Free Printable - Familie - Planung - Schulanfang

PIN IT ON PINTEREST


Kommentare

HEALTHY TONIC TEE - DER ULTIMATIVE MAMA-IMMUNBOOSTER

9.10.18


Gesundheit - Tee - Rezept - Ernährung - Superfood - Elternsein - Erziehung - Essen und Trinken - Elternblog - whataloveldayTEE // HEALTHY // EASY PEASY // IMMUNBOOSTER // LEBEN MIT KINDERN //
Der Herbst ist da. Leben mit Kindern, da wissen wir doch schon alle was auf uns zu kommt. Hallo Kleckernasen. Aber wer darf nicht krank werden - Mama. Wir haben es doch alle schon einmal erlebt wie es ist, mit Gliederschmerzen, den Alltag mit Kindern zu wuppen. Also vorbeugen und Immunsystem stärken.

Wenn ihr auch gerne Tee trinkt, kann ich euch diesen frischen Tee wärmstens an Herz legen. Er ist nicht nur lecker, ihr stärkt damit auch eure Abwehrkräfte. Getrunken habe ich ihn das erste Mal auf Bali. Denn auch wenn es heiß ist tut dieser Tee gut. Ich muss ja gestehen, diese Teebeutel mag ich überhaupt nicht. Sie sind irgendwie so geschmacksneutral. Es ist eigentlich wie beim kochen. Mit frischen Kräutern schmeckt es nicht nur besser es schaut auch besser und frischer aus. Die Zubereitung ist wirklich einfach und schnell. Die Zutaten für den Healthy Tonic Tee bekommt ihr in gut sortierten Supermärkten. Perfekt ist natürlich wenn ihr einen Thai Supermarkt bei euch habt.

WARUM IMMUNBOOSTER

Viele frische Zutaten die deinem Körper gut tun. Zutaten die mehr Power und Vitalität geben.
Kurkuma ist ein tolles natürliches Heilmittel. Es stärkt das Immunsystem und hilft gegen Entzündungen. Durch das aufkochen entfaltet das Kurkuma seine größte Wirkung.
Limetten haben einen hohen Anteil an Antioxidantien und Vitmin C - sie dienen zum Schutz und Aufbau unseres Immunsystem. Das Vitmin C erhöht die weißen Blutkörperchen, welche unserer Körper für die Abwehr von Infektionen braucht.
Ingwer. Der Allrounder würde ich mal sagen. Im Ingwer findet man über 160 Inhaltsstoffe. Wahnsinn. Und genau deshalb hat er so eine vielseitige Wirkung auf unseren Körper. Er ist reich an Mineralien (Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalzium, Kalium, Natrium) und Vitaminen C und wertvollen B Vitaminen. 12 Gründe warum Ingwer ein Alleskönner ist: Konzentrations-Stärker. Kalorienkiller. Atem-Erfrischer. Natürliches Schmerzmittel. Akne-Bekämpfer. Helfer bei Übelkeit und Vollegefühl. Retter bei See- und Reisekrankheit. Menstruationsbeschwerden. Blutfluss-Beschleuniger. Hausmittel bei Erkältungen.
Zitronengras enthält eine Menge ätherischer Öle und wirkt antimikrobiell. Also es hemmt das Wachstum von Mikroorganismen. Zitronengras wirkt außerdem krampflösend, schmerzstillend, beruhigend und stimmungsaufhellend. Ebenso enthält er wie der Ingwer jede Menge Minralstoffe und Vitamine.
Minze wirkt sich nicht nur beruhigen auf die Phsyche aus. Ebenso ist Minze krampflösend, schmerzlinderd. entzündungshemmend und kühlend.


DAS REZEPT
Gesundheit - Tee - Rezept - Ernährung - Superfood - Elternsein - Erziehung - Essen und Trinken - Elternblog - whatalovelday


ZUTATEN

1 Limette // 2 Stangen Zitronengras // 1 gute Hand voll Minze //Kurkuma // Ingwer // Falls ihr es bekommt Galanga - Thai Ingwer // Ein Glas oder Teetasse // heißes Wasser

UND LOS GEHT'S
1. Den Ingwer schälen und in kleine Streifen schneiden
2. Kurkuma schälen und in kleine Streifen schneiden.
    TIPP: Besorgt euch Handschuhe. Frischer Kurkuma färbt eure Finger orange.
3. Limette in Stücke schneiden. 
4. Zitronengras in das Glas oder Karaffe stellen.
5. Ingwer, Minze und Kurkuma (Falls ihr es bekommen habt, das Thai Ingwer) in das Glas geben.
6. Wasser aufkochen
7. Das heiße Wasser über den Ingwer, Kurkuma und das Zitronengras gießen
8. Die Limettenstücke dazugeben.
7. Ziehen lassen

Für dich. Stärke dein Immunsystem mit diesem frischem und einfachem Immunbooster. Steffi
Gesundheit - Tee - Rezept - Ernährung - Superfood - Elternsein - Erziehung - Essen und Trinken - Elternblog - whatalovelday

PIN IT ON PINTEREST

Gesundheit - Tee - Rezept - Ernährung - Superfood - Elternsein - Erziehung - Essen und Trinken - Elternblog - whatalovelday

Keine Kommentare

CURRY SELBER MACHEN - PLUS CURRYREZEPT MIT VIEL GEMÜSE

2.10.18



VEGAN // CURRY // HEALTHY // Wenn ich an Bali und an das leckere Essen dort denke muss ich immer an das Chicken Curry denken, was wir in Canguu in einer Strandbar gegessen haben. Chicken ist für mich aber kein muss. Das Curry muss gut sein. Oh und es war so gut. Denn die Currymischungen kommen dort nicht aus dem Supermarkt. Aber eine Currymischung selber machen. Dafür war ich bisher immer zu bequem. Aber vielleicht probiere ich es mal aus. Was kommt denn überhaupt in so eine Mischung rein? Curry wächst ja nicht an den Bäumen.

CURRYMISCHUNG SELBER MACHEN:

Im Internet findet man ja alles. Hier eine kleine Anleitung:
1 TL gelbe Senfkörner // 1 getrocknete rote Chilischote // 3 Gewürznelken //1 TL Pimentkörner // 1 TL schwarze Pfefferkörner // 1,5 TL gemahlenen Koriander // 1,5 TL gemahlenen Kreuzümmel // 1 EL gemahlenen Kurkuma

Nach Geschmack kann man noch folgendes dazugeben: Bockshornkleesamen, Zimt, Muskat oder Kardamom

SO WIRD GEMACHT:

Alle ganzen Zutaten in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Immer wieder rühren. Nicht anbrennen lassen. Sobald die Mischung anfängt zu duften - Herd aus - und alles abkühlen lassen. Die Röstmischung in einem Mörser geben und fein mahlen. Die restlichen Zutaten untermischen. Fertig.

So jetzt wo ich das hier für euch aufgeschrieben habe bekomme ist richtig Lust das mal selber auszuprobieren.

LUST AUF EIN LECKERES CURRY MIT VIEL GEMÜSE


Das schöne bei diesem Curry ist - man kann es wunderbar variieren. Dies Basis ist mit der eigenen Currywürzmischung 100 Prozetig vegan. Mit mehr Brühe ist es wie eine Suppe. Dann braucht man etwas mehr Kokosmilch. Sonst geht der wunderbare Geschmack verloren. Schärfen kann man auch nach Lust und Laune. Zu dem Curry passen aber auch Garnelen oder Pute. Meine Kinder empfinden Curry noch als scharf. Also gibt es für die Kids alternativ Reis mit Ketchup. Das lieben sogar die balinesischen Kinder.

DAS REZEPT

ZUTATEN

1 Frühlingszwiebel // 1 Pak Choi // 1 mittlere rote Paprika // 1 Karotte // 1 Hand voll geschnittenem Wirsing // 1 Knoblauchzehe // 2 Hand voll Sprossen // 1 kleine Dose Kokosmilch // Currymischung nach Geschmack //  2 EL sweet Sojasauce // 1 EL Erdnussöl // Salz und Pfeffer

UND LOS GEHT'S

1. Das Gemüse muss geschnitten werden. Streifen, Stücke alles ist erlaubt.
2. Das Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen
3. Falls ihr Fleisch oder Garnelen benutzt. Diese zuerst anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen und dann das Gemüse andünsten. Wenn das Gemüse fertig angedünstet ist Fleisch oder Garnelen wieder dazugeben.
4. Das ganze vorbereitete Gemüse in die Pfanne geben und andünsten
5. Die Sweet Sojasauce zum andünsten dazugeben.
5. Alles mit Kokosmilch ablöschen.
6. Eure Currymischung dazugeben.
7. Abschmecken. Vielleicht noch etwas Salz.

Das Curry könnt ihr mit Nudeln oder Reis kombinieren. Perfekt ist natürlich der Reis. Aber als Mama möchte man ja auch alle in der Familie glücklich machen. Und das Essverhalten unserer Kinder ändert sich ja genau schnell wie die Jahreszeiten. Das ist zumindest meine Erfahrung. Also wenn es es ein Gericht nach meinem Geschmack gibt, gibt es eine kleine alternative Kombintionsmöglichkeit für meine Kinder.

Natürlich ist eurer Fantasie an Gemüsekombinationen keine Grenzen gesetzt. 
Viel Spaß beim nachkochen. Steffi.



PIN IT ON PINTEREST



Keine Kommentare

VORSCHULE - JA ODER NEIN - WHATALOVELYDAY

24.9.18

Vorschule . Schultüte - Stress bei Kindern - Schulanfänger - Schulstart - 1. Klasse - Selbstwertgefühl stärken - Tipps für Eltern - LEBEN MIT KINDERN - ECHT JETZT! // VORSCHULE - JA ODER NEIN? // WIR SIND PRO VORSCHULE // Mit diesem Beitrag möchte ich euch Mut machen. Die Vorschule ist nicht mehr das was es mal war. Es ist viel mehr. Vorschule ist wie eine integrierte Lerngruppe in der Schule. Und das beste daran es stärkt das Selbstwertgefühl eurer Kinder. Und das für das ganze Leben.

SO FING ES AN

Schulreife. Ist mein Kind sowohl sozial-emotional als auch geistig-kognitiv und körperlich genug entwickelt. Also bereit für den Schuleintritt. Ausschlaggebend ist aber nicht nur das Kind, es hängt auch entscheidend davon ab, was die Schule für unterschiedliche Konzepte und Modelle anbietet. Und ob individuell beim Schuleintritt auf das Leistungspotential des Kindes reagiert wird.

Hier noch ein Beitrag über die unterschiedlichen Schulformen WELCHE SCHULE IST DIE RICHTIGE FÜR MEIN KIND?

VORSCHULKINDER

Vorschule . Schultüte - Stress bei Kindern - Schulanfänger - Schulstart - 1. Klasse - Selbstwertgefühl stärken - Tipps für Eltern - Wenn eine Vorschule an der Schule angeboten wird, sind Sommerkinder eher so Wackelkanditaten für die Vorschule. Nach den Ferien mit gerade erst 6 Jahren in die erste Klasse. Die anderen sind schon größer und älter. Und ein halbes Jahr macht in der Entwicklung der Kinder in dem Alter viel aus. Auch für das Selbstwertgefühl des Kindes. Unser Wunsch war Vorschule. Nicht weil wir das Gefühl hatten, dass es nicht passt. Unser Kind hat alle Tests gut gemeistert und wäre mit dem Ergebnis in die erste Klasse eingeschult worden. Wir hatten die Wahl. Vorschule - Ja oder Nein. Wir wollten unserem Kind einen sanften Einstieg in die neue Welt der Schule bieten. Für uns die richtige Entscheidung. Denn wir haben ein Junikind. Für alle Eltern die knappe Einschulkinder haben. Es wird in Österreich sogar auf den errechneten Entbindungstermin zurückgerechnet. Das gilt für alle frühen Septemberkinder die nach dem errechneten Geburtstermin geboren sind. Die dann vielleicht nicht noch ein Kindergartenjahr machen sondern schon das Vorschuljahr nutzen um die Welt der Schule entspannt zu beginnen .

SCHULSTART

Nach zwei Wochen Schule kann ich nur sagen: Ich bin richtig froh, dass mein Kind noch nicht dem Stress des Lehrplans der ersten Klasse ausgesetzt ist. Und langsam die neue Umgebung, die neuen Lehrer, die neuen Kinder in der Klasse, die neuen Regeln, den Schulweg - ohne die Hausübungen - kennen lernen oder selber erkunden kann. Natürlich unterstütze ich mein Kind dabei. Denn es ist schon echt beachtlich was auf die Kinder alles Neues einströmt. Nicht nur die Schule ist neu. Zuhause passiert auch so viel Neues. Denn auch für uns Eltern ist es eine neue Situation und auch wir müssen lernen mit dem Neuem umzugehen.

WAS HAT SICH FÜR UNS IN DER FAMILIE GEÄNDERT?

Mein Kind schläft in den letzten Tagen ziemlich unruhig. Sie mutiert Nachts gerade zu einer Wühlmaus. Kein Wunder. So viele neue Dinge die in der Nacht vom Gehirn verarbeitet werden müssen. Unser Morgen zu Hause schaut auch schon strammer aus. Meine Kinder waren bisher Spatzenesser, wenn es ums frühstücken ging. Denn im Kindergarten wurde ziemlich zeitig die Jause gegessen. Zwischendurch gab es immer aufgeschnittenes Obst und Gemüse. Gesundes Fingerfood. Jetzt wird richtig gefrühstückt. Denn der Hunger ist um 10 Uhr groß, wenn man mit leerem Magen da sitzt. Was vorher im Kindergarten passiert ist muss jetzt zu Hause passieren. Genug Nahrungsaufnahme vor der Schule. Ich habe mein Kind erst mal nicht gezwungen, sie wollte vor der Schule nicht frühstücken. Es ging aber ziemlich schnell, dass sie selbstbestimmt vor mir stand und sagte: Mama ich hab immer morgens so einen Hunger in der Schule. Und es dauert so lange bis wir Jause machen. Ich möchte vorher richtig frühstücken. Jetzt haben wir ein neues gemeinsames Morgenritual.

GENREATIONSWECHSEL

Schräg eingefahren ist mir allerdings die Reaktion einer älteren Frau. Sie fragte mich auf dem Schulhof. Ach geht ihr Kind auch schon in die erste Klasse? Und ich antwortete: Nein. Es geht in die Vorschule. Und es kam nur ein: "Ohh". Es hat sich für mich sehr negativ angefühlt. Und es hat mich verunsichert. Aber das ist glaube ich auch eine Generationsfrage. Früher hatte die Vorschule einen schlechten Ruf. Da waren nur die dummen Kinder. Es gibt auch heute noch Eltern die Angst davor haben ihr Kind in die Vorschule zu sehen. Aufklärung leisten die Schulen. Die Vorschulen von heute haben nämlich nichts mehr mit den Vorschulen zu tun, die es vor 30 Jahren gab. Die Kinder werden individuell gefördert. Bei sprachlichen Schwierigkeiten gibt es eine gesonderte Förderung. Bewegung ist jeden Tag Programm. Und natürlich kann es auch passieren das einige Kinder am Ende der Vorschulzeit das Alphabet lesen und schreiben können. Den auch die Vorschule hat einen Lehrplan.

STRESSLEVEL SENKEN - SELBSTWERTGEFÜHL STÄRKEN
TIPPS FÜR ENTSPANNTE ELTERN

Vorschule . Schultüte - Stress bei Kindern - Schulanfänger - Schulstart - 1. Klasse - Selbstwertgefühl stärken - Tipps für Eltern - Was passieren kann wenn Kinder zu früh in die Schule kommen und überfordert sind ist Stress. Erwartungshaltungen können nicht erfüllt werden. Kinder sind sehr sensibel und reagieren auf Stress unterschiedlich. Auch Kinder schütten schon Stresshormone aus - das uns bekannte Kortisol. Das kann sich bei Kindern in unterschiedlichen körperlichen Stressympthomen äußern: Bauch- oder  Kopfschmerzen, Aggressionen, Angst, Überdrehtheit, Schlafstörungen, Müdigeit oder sogar Depressionen. Das eigentliche Problem daran ist, es kratzt an dem Selbstwertgefühl des Kindes. Und das wieder aufzubauen ist nicht leicht. Was kann ich tun um Stress zu vermeiden und mein Kind unterstützen?

6 TIPPS UM STRESS BEI KINDERN ZU VERMEIDEN

- achtet auf eine gesunde Ernährung
- Entspannungsphasen und Ruhepausen im Alltag
- ein geregelter Tagesablauf
- gemeinsame Rituale im Alltag - das Teamevent schaft Vertrauen
- Freizeitstress reduzieren
- Verständnis zeigen, unterstützen und begleiten.


MEIN FAZIT
Ich glaube mein Kind geht gestärkt und mit einem gesunden Selbstwertgefühl nach der Vorschule in die erste Klasse. Sie wird nicht mehr zu den ganz Kleinen gehören. Das Wort Schule hat für sie jetzt eine Bedeutung und ist nicht mehr ein leeres Wort des Ungewissen. Sie kennt die Schule, die neuen Regeln, die Abläufe und die Lehrer sind ihr auch nicht mehr fremd. Das gibt ihr Kraft und Mut für all die tollen Dinge die sie lernen wird. Und ein Selbstwertgefühl im Jugend- oder Erwachsenenalter wieder zu stärken ist schwieriger, als dem Kind einen sanften Einstieg in die Welt der Schule zu ermöglichen - und es von Anfang an zu bestärken was es ist. Die Vorschule ist eigentlich eine in der Schule integrierte Lerngruppe. Für mich hat es nichts negatives. Für mich überwiegen die Vorteile für unser Junikind.

Ich hoffe ich konnte euch zeigen, dass die Vorschule nichts schlechtes ist. Sondern ein sanfter Einstieg für euer Kind und für uns Eltern ist. Ein Jahr ohne Leistungsdruck. Neues zu lernen soll Spaß machen. Und nicht Stress.
Der Spaß an der Schule kann schnell verloren gehen, wenn Stress und Überforderung an der Tagesordnung stehen. Wir wollen doch alle nur das Beste für unsere Kinder. Und ihr kennt euer Kind am Besten. Steffi
Vorschule . Schultüte - Stress bei Kindern - Schulanfänger - Schulstart - 1. Klasse - Selbstwertgefühl stärken - Tipps für Eltern -



PIN IT ON PINTEREST




Kommentare

FALKENSTEINER FUNIMATION - FUN FOR KIDS - PLUS ELTERNZEIT IM FAMILIENHOTEL AM KATSCHBERG

11.9.18

Falkensteiner - Kärnten - Urlaub mit Kindern - Sommerurlaub - Winterurlaub - Katschberg - Kinderhotel - whatalovelyday
WERBUNG // PRESSEREISE //  Eigentlich bin ich persönlich überhaupt nicht der Hotelurlauber. Aber mit Kindern ändert sich ja so einiges im Leben. Da verschieben sich auf einmal die Prioritäten. Was in den ersten Jahren mit unseren Kindern am meisten verloren gegangen ist, ist die Paarzeit. Paarzeit war bei uns bisher begrenzt.

MAMASEIN - KINDERBETREUUNG - IMMER DIESE PRIORITÄTEN

Der Babysitter Nummer 1 ohne Frage sind Oma und Opa. Ihnen vertraut man von Geburt an. Familie halt. Außerdem wird dieser Babysitter nicht nur gerne für Paarzeit eingesetzt. Tja diesen Babysitter können wir leider vergessen - er wohnt genau 809 km von uns entfernt. Mir ist es in den ersten Jahren in meinem Mamasein schwer gefallen meine Kinder einem Babysitter zu überlassen. Und nein ich sehe mich selber nicht als Helikoptermom. Es waren einfach die Umstände, warum ich auf einen Babysitter bzw. eine Betreuung verzichtet habe. Prioritäten halt. Jetzt aber gebe ich die Betreuung meiner Kinder gerne ab. Mir ist es allerdings wichtig, dass ich weiß, dass es meinen Kindern gut ergangen ist. Im Kindergartenalter können Kinder reden und werden selbständiger. Sie haben jetzt ihre eigene Meinung und können mir sagen was sie gut oder schlecht finden. Ich habe für mich mit gutem Gewissen auf die Zeit verzichtet ins Kino zu gehen. Oder in ein Restaurant meiner Wahl bei Kerzenschein zu sitzen. Shoppen ohne Kinder. Oder zwei Saunagänge mit Kräuteraufguss und Farbtherapie zu genießen. Deshalb haben wir uns sehr über die Einladung vom Falkensteiner gefreut, zwei Nächte am Katschberg zu verbringen. Und haben zugesagt. Und ich sag euch die Kinder waren begeistert.


FALKENSTEINER FUNIMATION KATSCHBERG
FUN FOR KIDS - PLUS ELTERNZEIT

Falkensteiner - Kärnten - Urlaub mit Kindern - Sommerurlaub - Winterurlaub - Katschberg - Kinderhotel - whatalovelydayÖsterreich. Ferien. Sommer Sonne Sonnenschein. Hallo 1600 Meter. Willommen in Kärnten. Grias di Katschberg. Ab in die Natur. Berge. Kühe. Almen. Natur Pur. Als wir mit unserem Gepäck ins Hotel gingen und sich die Glasschiebetür vom Falkensteiner Funimation Katschberg vor uns öffnete ertönte hinter uns ein lauter Donnerschlag. Willkommen. Gewitter in den Bergen. Was für eine Akkustik. Ein echtes Naturerlebnis. Leider war nix mit Natur. Bergen. Kühen. Oder Almen. Dauerregen war Programm. Und die Temperaturen lagen unter 10 Grad. Sorry aber da mag ich keinen Ausflug mit meinen Kindern in die Natur machen. Auch wenn wir im Urlaub sind. Falls ihr jetzt denkt: Was macht man bei schlechtem Wetter mit zwei Kinden in einem Hotel? Im Falkensteiner Funimation am Katschberg - Jedemenge.

DAS FALKENSTEINER AM KATSCHBERG STEHT FÜR PROGRAMM
Puh da weiß ich jetzt gar nicht wo ich anfangen soll. Wir hatten eine tolle Zeit im Falkensteiner. Und ich muss gestehen ich mag selber keine Beträge lesen die unendlich lang sind. Also versuche ist es mal kurz zu halten und frage meine Kinder. Denn in diesem Hotel spielen definitiv die Kinder die erste Geige. Und sie haben ja auch schon ihre eigene Meinung. Und wenn es den Kindern gut geht - geht es den Eltern gut. Hallo Paarzeit. Und das was dann passiert ist war das - heimlich und ganz unheimlich - Entspannung. Sauna. Kräuteraufguss. Warum? Die Kinder waren happy, bespasst und super betreut.

DIE HIGHLIGHTS MEINER KINDER
Das Zimmer und die Treppe nach oben zu unseren Betten. Der Fernseher (für euch zur Info wir haben zuhause keinen Fernseher). Die gelbe Wasserrutsche im Aquadingsdabumsta - die neue Falky Aqua World. Die ist wie eine Schlange. Und gelb war sie. Kinderkino. König der Löwen. Da wo wir gegessen haben. Die Pancakes, Spaghetti, Leberkäs, Eis und warmen Kakao zum Frühstück und Mami nicht zu vergessen Pfirsich Eistee. Im Lift auf die Knöfe drücken. Die große Kletterwand mit Seil. Die blinkende Leuchtwand zum draufhauen. Die Bademäntel. Draußen der Pool - der so gedampft hat. Die grüne Drachenrutsche im Falkyland. Das Kletter Labyrinth mit den Fledermäusen. Der Bastelraum. Und die Tante mit der Zahnspange die nicht richtig deutsch konnte aber voll lieb war zu uns. Die Hüpfbälle. Na und der Pferdehof. Leila - das große schwarze Pferd. Sie wollte immer gestreichelt werden und hat mit einem Hufen immer gegen die Tür getreten, wenn sie nicht weiter gestreichelt wurde. Und diese bunte Familie mit dem Regenbogen. Ähm Mama wie hieß das Land nochmal. Katschhausen.
Falkensteiner - Kärnten - Urlaub mit Kindern - Sommerurlaub - Winterurlaub - Katschberg - Kinderhotel - whatalovelyday

ES GIBT VIEL NEUES IM FALKENSTEINER

Das Falkensteiner Funimation hatte im Sommer diesen Jahres seine Pforten geschlossen. Es gab einen großen Umbau. Neu gestaltet wurde das Restaurant, Der Badebereich für die Kinder und das Spielparadies. Das Hotel liegt mitten im Skigebiet. Zur Piste ist es echt ein Katzensprung. Und es ist anscheinend das Größte in ganz Kärnten.

1TENS - ESSEN - DAS RESTAURANT

Natürlich kann ich euch nicht sagen wie die neuen Bereiche vorher ausgeschaut haben. Das Restaurant hat definitv nix mit dem klassischem Hüttenambiente zu tun. Ich hab mich eher wie im Restaurant beim größten schwedischen Möbelhersteller gefühlt. Und ich muss gestehen die Lampen im Restaurant hätte ich am liebsten abgeschraubt. Nordicstyle. Offen. Modern. Trotzdem gemütlich. Und Kindgerecht. Für die Kinder gibt es nach Montessorie ein Kinderbuffet. Es ist easy für die Kids sich selber was auf den Teller zu schauffeln. Und das war voll nach dem Geschmack meiner Kindern. Spaghetti mit Tomatensauce und die große Schüssel mit Parmesan. Das war der Renner. Aber das ist ja nix neues für uns Mamis. Wer kennt es nicht.

2TENS - FUN FOR KIDS - DIE FALKY INDOOR WORLD

Die Spielmöglicheiten für die Kinder sind der Wahnsinn. Die Spielbereiche erstrecken sich über zwei Ebenen. Und haben eine Gesamtfläche von über 1000 qm. Unten befindet sich der Family Bereich. Spielen mit der ganzen Familie ist hier Programm. Tischtennis. Kicker aka Wutzler. Bobbycarrennen. Lightwall. Kletterwand. Im oberen Bereich befindet sich der betreute Bereich - das Falky Land. Wenn man durch diesen Bereicht läuft hat man immer das Gefühl man geht durch einen Wald. Der Boden schaut aus wie im Wald - plus durch Himmel und Hölle hüpfen. Ein Bastelatelier für kreative Kinder gibt es auch. Sand. Papier. Stoff. Wolle. Alle Materialien werden angeboten. Plus Exkursionen in die Natur. Für den wilden Spaß gibt es ein großes Kletterlabyrinth. Toll fand ich persönlich das Kinderino. An der Decke sind kleine Leuchten montiert die an einen Sternenhimmel erinnern. Eine wunderschöne dezente Lichtquelle für die Kinder wie ich finde. Und nach dem Abendessen ein perfekter Programmpunkt - nicht nur für die Kinder.

3TENS - FUN FOR KIDS - DIE FALKY AQUA WORLD

Der Badebereich ist toll geworden. Mutti und Papi pflanzen sich auf das coole runde Lounge Sofa und schauen den Kindern zu wie sie Schwimmhäute bekommen. Na das nenne ich mal Paarzeit. Das Becken hat eine Tiefe von 90 cm. Es gibt einen abgetrennten Bereich mit Wasserspielen die per Knopfdruck ausgelöst werden können. Irgendwo spritzt es immer. Die große gelbe Wasserrutsche ist durch einen Kletterkanal erreichbar. Das Falky Aqualand hat potential eure Kinder so richtig auszupowern. Im oberen Bereich gibt es ein Babybecken mit einer kleinen Wasserrutsche. Kindertoiletten und Wickelbereich gibt es in diesem Bereich auch.

4TENS - ELTERNZEIT

Echte Elternezeit gibt es eigentlich erst wenn die Kinder betreut sind - oder schlafen. Das gute Gefühl ist immer wichtig dabei. Und wir hatten ein gutes Gefühl. Wenn die Kinder betreut sind kann ich euch im Hotel den Saunabereich nur wärmstens ans Herz legen. Der ist echt toll. Die Wolkenlampen. Die Blautöne. Die Aquarelaxzone mit diesen tollen Doppelschaukeln. Das Eis zum abkühlen. Der Ausblick nach draußen auf den dampfenden Pool. Sauna entspannt an sich schon aber das Ambienete tut auch seinen Beitrag dazu.

Falkensteiner - Kärnten - Urlaub mit Kindern - Sommerurlaub - Winterurlaub - Katschberg - Kinderhotel - whatalovelydayFalkensteiner - Kärnten - Urlaub mit Kindern - Sommerurlaub - Winterurlaub - Katschberg - Kinderhotel - whatalovelydayFalkensteiner - Kärnten - Urlaub mit Kindern - Sommerurlaub - Winterurlaub - Katschberg - Kinderhotel - whatalovelydayFalkensteiner - Kärnten - Urlaub mit Kindern - Sommerurlaub - Winterurlaub - Katschberg - Kinderhotel - whatalovelyday

MEIN FAZIT

Wir hatten eine tolle Zeit im Falkensteiner. Und das Kinderbespaßungsprogramm hat die Kinder trotz schlechtem Wetter ausgepowert und glücklich gemacht. Elternzeit war auch drin. Das Essen war - naja - hier fährt man nach einer Woche fix mit ein paar Kilos mehr nachhausen. Es war lecker und abwechslungsreich. Jetzt kommt mein persönliches ABER. Was ich persönlich nicht so toll fand war der Blick auf die abrasierten Berge - inklusive Blick auf die toten Gondeln. Hallo Skitourismus. Und so ist auch der Ort. Wenn wir eine Wanderung gemacht hätten, hätte ich vielleicht einen anderen Eindruck. Aber das war mein persönlicher und ehrlicher Eindruck. Die Schneeromantik hat eh was für sich. Und Kinder lieben Schnee. Aber wie heißt es schon bei Monthy Python. Ich glaube er hat gesagt gepriesen sind die Skifahrer. Was alles ist so besonders an Skifahrern?  Es ist mehr als Gleichniss zu sehen. Meine Liebe es bezieht sich auf die ganze Wintersportindustrie.

Wie schaut es mit eurer Elternzeit im Urlaub aus. Nehmt ihr gerne das Angebot war Urlaub mit Kinderbespaßung zu buchen oder bespaßt ihr lieber selber?
Steffi

Falkensteiner - Kärnten - Urlaub mit Kindern - Sommerurlaub - Winterurlaub - Katschberg - Kinderhotel - whatalovelydayFalkensteiner - Kärnten - Urlaub mit Kindern - Sommerurlaub - Winterurlaub - Katschberg - Kinderhotel - whatalovelydayFalkensteiner - Kärnten - Urlaub mit Kindern - Sommerurlaub - Winterurlaub - Katschberg - Kinderhotel - whatalovelydayFalkensteiner - Kärnten - Urlaub mit Kindern - Sommerurlaub - Winterurlaub - Katschberg - Kinderhotel - whatalovelyday

PIN IT ON PINTEREST





Kommentare
© what a lovely day • Theme by Maira G.