FASCHING VS. VALENLTINSTAG HYPE / what a lovely day

SLIDER

FASCHING VS. VALENLTINSTAG HYPE

Ja kaum ist Weihnachten vorbei findet man überall in den Geschäften unendlich viele Faschingskostüme und oder rote Herzdeko zum Valentinstag. Auf Instagram und Pinterest sieht man DIY Tipps zum Thema Kinderkostüme oder Valentinstagdeko zum selber machen, Rezepte zum Herzerl backen. Vegan oder ohne Zucker. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

ERSTENS FASCHING:
Ich bin ja der totale Faschingsmuffel. Wenn es nach mir geht könnte die besagte 5. Jahreszeit wegfallen und wir starten nach dem Winter direkt mit Sommer. Verkleiden, Kamelle vom Boden aufheben, frieren (es schneit oder regnet irgendwie immer beim Umzug) und dann noch lustig sein. Nö Danke. Aber das war schon immer so. Leider auch zum Leidwesen meiner Kinder. Denn Kostüme hab ich noch keine. Und ich hab da überhaupt keine Lust drauf.

Letztes Jahr gab es ein Katzenkostüm. Mia wollte es unbedingt haben. Angezogen - kein einziges mal. Sie wollte sich im Kindergarten nicht als Katze verkleiden. Mia ist als Mia gegangen. Dieses Jahr hätte sie gerne ein Eichhörnchenkostüm. Toll ein Eichhörnchenkostüm. Ja Schatz super Idee ich kann leider nicht zaubern. Oder habt ihr schon mal ein Eichhörnchen zum Fasching gesehen? Ich kann mich ja an ein paar Tiere erinnern: Löwen, Frösche, Marienkäfer oder Bienen. Aber Eichhörnchen Fehlanzeige. Luis hat es auch nicht so mit verkleiden. Zumindest zuhause nicht. Er findet Star Wars toll - aber ich glaube er will nur das Laserschwert haben. Ich weiß noch nicht wo unsere Faschingreise hingeht. Aber eins weiß ich schon mal. Definitiv nicht Richtung Eichhörnchen oder Laserschwert.

ZWEITENS VALENTINSTAG:
I love you. Hey heute ist der 14. Februar der Tag der sich Liebenden. Happy Valentinesday. Und ich muss dir heute sagen wie sehr ich dich liebe. Mein Mann sagt immer der Valentinstag ist eine Erfindung der Blumenindustrie. Und ehrlich gesagt, dieser Valentinstag war auch noch nie meins. Irgendwann war er da dieser Tag - aus dem Nichts. Ich glaube ich war 19. Natürlich es ist eine schöne Sache. Aber viel schöner ist es doch wenn man unterm dem Jahr, als ehrliche Geste, Blumen geschenkt bekommt oder verschenkt. Eigentlich braucht es nur drei Wörter, die ich eh jeden Tag sage und nicht nur einmal sage: Ich liebe dich! Ob zu den Kindern oder zum Partner. Ist doch nicht schwer. Dafür braucht man nicht den 14. Februar.

Das habe ich übrigens im Netzt gefunden by labello.at:
Ob die Zahlen stimmen und von wann es ist, keine Ahnung. Aber es zeigt uns eins, es geht um Konsum und nicht um: ICH LIEBE DICH.

UNGLAUBLICHE FAKTEN ZUM VALENTINSTAG:
  1. Etwa 9 Millionen Amerikaner kaufen Valentinstags-Geschenke für ihre Haustiere.
  2. Weltweit werden mehr als 50 Millionen Rosen verschenkt und eine Milliarde Valentinskarten versandt.
  3. Mit Süßigkeiten – besonders Schokolade – wird am Tag der Liebe über eine Milliarde Euro Gewinn gemacht.
  4. Am 14. Februar werden mehr als 36 Millionen herzförmige Pralinenschachteln verkauft.
  5. 73 % der Valentinstags-Blumen werden von Männern gekauft, 23 % von Frauen.
  6. Floristen haben in den vergangenen Jahren am Valentinstag mit Blumen etwa 120-130 Millionen Euro umgesetzt. Das ist doppelt so viel wie an normalen Tagen.
Also Fasching vs. Valentinstag tangiert mich überhaupt nicht. Deshalb wird es hier erstmal auf meinem Blog auch keine Bastelattacken zu diesem Thema geben. Ich halte mir aber die Option auf das meine Kinder richtige Faschingsnarren werden könnten. Und dabei würde ich sie natürlich unterstützen. Ostern kommt bestimmt. Schlimm? Ich denke nicht. Es gibt wichtigere Dinge im Leben.Wie haltet ihr das denn mit den beiden Februarterminen? Es würde mich echt interessieren. Pro Fasching. Contra Valentinstag. Contra Fasching. Pro Valentinstag. Oder Pro Pro. Oder Contra Contra.

Bussi und C'est la Vie. Steffi.


Keine Kommentare

Kommentar posten

© what a lovely day • Theme by Maira G.