MEIN JUNGE UND DAS AUTO-GEN / what a lovely day

SLIDER

MEIN JUNGE UND DAS AUTO-GEN

Seit ein paar Wochen ist etwas anders bei Luis - eigentlich seit dem wir einmal in der Woche zum Stöpseltreff gehen. Ich sag nur AUTOS. Bedingt durch seine ältere Schwester ist er von klein auf mit Mädchenspielzeug konfrontiert worden. Und erst langsam finden jungstypische Spielsachen den Weg in unser Kinderzimmer. Mit seinen fast 2 1/2 Jahren weiß er dann aber schon was er will, und toll findet, oder was ihm Spaß macht. Autos.

Wir waren beide unterwegs und ich hab mir gedacht: Immer bekommt Mia eine Kleinigkeit heute bis du dran. Seine ersten eigenen Autos, 5 Stück in einer Packung. Yeah -  haben die kleinen Augen geleuchtet als wir wieder zum Auto gelaufen sind. Der kleine Mann mit der Verpackung in den Armen und dieses Strahlen. Er war glücklich. Ich hab ihn in seinen Kindersitz gesetzt und ihn gefragt ob ich die Autos auspacken soll.... Nein... Hause... Mia... Garten... Was soviel heißt wie: Nein Mama erst zuhause und wo ist Mia, im Kindergarten?

Wir sind dann zum Kindergarten gefahren um Mia abzuholen. Im Eingangsbereich sitzen dann schon immer so sechs Kinder die auf den Bus warten. Luis ist mit seinem Schatz zu den Kindern gelaufen und er war der Held. Cool Monstertuck... und es bildete sich ein Kreis um ihn. Dann sind wir nach oben gegangen. Oben das gleiche prozedere. In der Garderobe bildete sich wieder ein Kreis um ihn. Und die Frage: Hast du auch die Bahn? Luis erwiderte nur: Mia... schau... Auto. Er war so stolz. Aber ausgepackt wurde zuhause. Zum Glück waren es mehrere Autos in der Verpackung und so haben Mia und Luis gemeinsam und ohne Theater mit den Autos gespielt. Wobei Mia sich schnell wieder mit ihren Pferden beschäftigt hat. Luis hingegen kann sich schon eine Stunde damit beschäftigen, ohne dass er was anderes will. Zum schlafen mussten die Autos dann natürlich auch mit ins Bett.
Ich hab mir dann die Frage gestellt: Warum lieben Jungs Autos? Immer wieder bin ich im Netz... um eine Antwort zu finden. Und selbst die Wissenschaft hat es noch nicht raus gefunden. Es gibt Experimente mit Affen. Wo das Männchen sich lieber mit dem Auto und das Weibchen sich lieber mit der Puppe beschäftigt. Es geht um anerziehen. Es gibt die Hormone genauso wie die Verhaltenstheorie die über Generationen weiter gegeben wird. Aber eine wirkliche Antwort habe ich nicht gefunden. Heute habe ich die Ladys im Kindergarten befragt auch die konnten mir keine plausible Antwort geben. 

Vielleicht ist es die die Bewegung oder was anderes... ich merke nur es taugt ihm... genau wie die Mia verrückt nach Pferden ist und keine Puppen liebt. Die Kids sollen einfach alles ausprobieren was ihnen Spaß macht und ich versuche sie dabei zu unterstützen.

MEIN FAZIT: Machen und Schauen was den Kids Spaß macht... der Rest kommt eh von allein, nicht aneignen sondern mitmachen ist der Weg.Steffi














Keine Kommentare

Kommentar posten

© what a lovely day • Theme by Maira G.