BUCHVORSTELLUNG: MAMIS LIEBSTE KINDERBÜCHER / what a lovely day

SLIDER

BUCHVORSTELLUNG: MAMIS LIEBSTE KINDERBÜCHER


Diese kleine Auswahl sind Bücher die für mich in meiner Kindheit sehr wichtig waren. Natürlich möchte ich meine gelesenen Abenteuer auch an Mia und Luis weitergeben. Und los geht's.

1. FREDERICK
Der Winter naht. Und alle Feldmäuse arbeiten Tag und Nacht, sammeln Körner und Nüsse, Weizen und Stroh. Alle bis auf Frederick. Er sammelt Sonnenstrahlen, Farben und Wörter, das sind seine Vorräte für die kalten, grauen und langen Wintertage.
Die Geschichte von einer Maus, die nicht wie die anderen für den Winter Nüsse sondern Sonnenstrahlen, Farbe und Wörter sammelt, die Träume also und die Hoffnung - Die Welt

Ein Buch das Hoffnung und Träume schenkt, mit schönen Illustrationen. Wir haben es als Buch und als CD und die Kids lieben es und Mami auch.

2. PETER UND DER WOLF
Früh am Morgen öffnet Peter die Gartenpforte und geht hinaus auf die große Wiese. Dort beobachtet er den kleinen Vogel und die Ente, und sieht, wie sich eine Katze anschleicht. Peter warnt den kleinen Vogel, der rettet sich auf einen Baum. Der Großvater kommt aus dem Haus und schimpft, weil Peter das Gartentor offengelassen hat. Das ist gefährlich. Wenn nun der Wolf aus dem Wald kommt, was dann? Er nimmt Peter mit zurück in den Garten und macht die Gartenpforte fest zu. Da kommt der Wolf. Doch Peter hat gar keine Angst, er klettert mit einem starken Seil auf den Baum und tatsächlich fängt er mit Hilfe des kleinen Vogels den Wolf.
Große Kinder-Literatur in Wort und Bild, die auch Erwachsene fasziniert. Und Haackens Zeichnungen haben, ebenso wie Prokowjes Stück, Zeitlose Klasse - Frankfurter Rundschau

Ihr müsst euch auch unbedingt die CD dazu besorgen. Bei mir war es noch die gute alte Vinyl Platte mit geknister. Wenn meine Mama die Platte aufgelegt hat sind wir immer mit dem Buch dagesessen und haben der Musik gelauscht und haben uns über die Bilder in die Geschichte fallen lassen. Und jetzt gerade habe es mir mal auf YouTube aufgerufen. Ich liebe den Sound von Peter. Und dieses herrliche Vogelgezwitschere. Dann die Oboe - die Ente. Toll was für schöne Erinnerungen. Und jetzt die Katze... es wird immer besser... einfach toll.

3. WO DIE WILDEN KERLE WOHNEN
Das erste mal hatte ich das Buch im Kindergarten in der Hand und irgendwie fand ich die Bilder gruselig. Aber auf der anderern Seite wieder voll schön. Die Geschichte vom wilden Max, der von seiner Mutter ohne Essen ins Bett geschickt wird und darauf in das Reich der wilden Kerle erobert. Was befiehlt Max als erstes... jetzt machen wir Krach... Ruahhhhh... es handelt um Familie und das entdecken, Popel hin oder her, und in jedem von uns steckt das was wir jemals gesehen haben. Alles was wir je erlebt haben, jeden den wir je geliebt haben und in jedem steckt ein kleiner wilder Kerl. Wir haben uns zum fressen gern. Wir sind da wo die wilden Kerle wohnen. So ist es dieses Buch für mich... Ruahhhhh. Und mir kommen beim schreiben darüber die Tränen.
Seine wilden Kerle liebt man auf den ersten Blick. Und welches Kind würde sich nicht wünschen diese Monster zu zähmen und von ihnen als wildester Kerl von allen zum König gekrönt zu werden? - Stuttgarter Zeitung

3. DIE BRÜDER LÖWENHERZ
Astrid Lindgren ist für alle ein Begriff, aber man verbindet sie mit Pipi Langstrumpf. Diese Geschichte ist für mich was ganz besonderes. Sie handelt von Abenteuer, Brüderlichkeit, Liebe und Tod. Die Geschichte des kleinen Karl Löwe und seinen Abenteuern, die er zusammen mit seinem älteren Bruder Jonathan in einem fantastischen Land Namens Nangijala erlebt. Der kleine Karl ist todkrank und wird bald sterben. Um seinen kleinen Bruder die Angst vor dem Ungewissen zu nehmen und ihm zu helfen, sein Schicksal anzunehmen, erzählt ihm sein großer Bruder Jonathan Geschichten aus Nangijala, einem Land, in das man nach seinem Tod gelangt. Dort erleben die beiden Abenteuer und helfen den Einwohnern dieser Welt, sich gegen den gefürchtesten Herrscher Tengil zur Wehr zu setzen. Am Ende der Geschichte ist Jonathan durch eine Waffenwunde zu schwach, um weiterzuleben. Karl beschließt, mit ihm in das Land Nagilima weiterzureisen, in das man nach dem Tod wieder nach Nagijala gelangt.
Astrid Lindgren hätte den Nobelpreis für Literatur tausendmal verdient gehabt. Aber gebraucht hat sie ihn nicht... Niemand wird jemals wieder so wie sie über Kinder und für Kinder schreiben - Die Zeit 

Dies ist ein Buch was ich öfter gelesen habe und ich hab mir immer vorgestellt, wenn ich sterbe möchte ich genau dorthin. Es ist wie ein Schatz in meinem Leben. Ich habe es nie hergegeben weil ich dieses Buch mit meinen Kindern lesen wollte. Jetzt ist es noch in irgendeinem Karton auf dem Dachboden. Ich bin gespannt wie die Mia auf dieses große Abenteuer reagiert.

Keine Kommentare

Kommentar posten

© what a lovely day • Theme by Maira G.